16.06.2018: Bellinzona - Bellinzona (123,0 km)

Live-Ticker Tour de Suisse, 8. Etappe

62 km
123 km
 

Kristoff
 
+s.t.
Gaviria
 

Demare
Stand: 03:57
17:20 h
Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der Schlussetappe der Tour de Suisse. Bis dahin.
17:19 h
In der Gesamtwertung gibt es keine Veränderungen. Richie Porte verteidigt seine Führung um 17 Sekunden vor Nairo Quintana und 52 Sekunden auf Wilco Kelderman. Morgen entscheidet sich die Rundfahrt im abschließenden Einzelzeitfahren.
17:17 h
John Degenkolb (Trek-Segafredo) beendet die Etappe auf einem guten sechsten Platz.
17:16 h
Das Tagesergebnis: 1. Demare (Groupama-FDJ), 2. Gaviria (Quick-Step), 3. Kristoff (UAE), 4. Sagan (Bora-hansgrohe), 5. Stuyven (Trek-Segafredo)
17:14 h
Starker Sprint von Demare. Der Franzose blieb lange am Hinterrad von Gaviria und in dem Moment, in dem der Kolumbainer seinen Teamkollegen an der Spitze links überholte, schoss Demare rechts raus und ringt Gaviria am Ende nieder.
17:12 h
... doch Arnaud Demare setzt sich neben den Kolumbianer und entscheidet einen engen Sprint am Ende für sich.
17:11 h
Quick-Step fährt den Sprint von vorne, Fernando Gaviria zieht seinen Sprint 200 Meter vor dem Ziel an ...
17:11 h
Letzter Kilometer.
17:10 h
Daniel Oss setzt sich zwei Kilometer vor dem Ziel an die Spitze. Bemerkenswert viele Verkehrsinseln im Finale, nicht ungefährlich.
17:08 h
Groupama-FDJ formiert an der Spitze seinen Sprintzug, daneben bauen sich Sunweb und Bora-hansgrohe auf. 2,5 Kilometer sind es bis zum Ziel.
17:07 h
Vier Kilometer vor dem Ziel sind die Ausreißer geschluckt, Groupama-FDJ übernimmt die Spitze.
17:05 h
Philippe Gilbert übernimmt die Spitze um Feld, um den Sprint für Fernando Gaviria vorzubereiten.
17:04 h
Smit kämpft sich jedoch zurück an das Hinterrad von Dunbar. Starke Schlussoffensive der beiden, die sechs Kilometer vor dem Ziel wenige Sekunden an Vorsprung verteidigen.
17:02 h
Und nun zieht Dunbar sogar alleine vorne weg.
17:01 h
Smit und Dunbar verteidigen zwölf Sekunden, acht Kilometer sind es noch bis zum Ziel.
17:00 h
Nathan Brown ist eingeholt. Willie Smit deutet indes Eddie Dunbar, seinem letzten Begleiter an, dass er weiter durchziehen will.
16:59 h
Willie Smit (Katusha-Alpecin) versucht das Tempo vorne noch einmal anzuziehen, doch das Feld ist in Sichtweite.
16:58 h
Im Feld zeigt sich nun auch Movistar in der Verfolgung aktiv.
16:57 h
Gleich sollte es um die Ausreißer jedoch geschehen sein. Zwölf Sekunden beträgt der Vorsprung elf Kilometer vor dem Ziel.
16:56 h
Nathan Brown hat jedoch den Anschluss wieder nach vorne geschafft. Damit haben wir wieder ein Quartett an der Spitze. 14 Kilometer sind es noch bis ins Ziel.
16:51 h
Die Spitzengruppe ist derweil auf drei Fahrer reduziert worden. Nathan Brown (EF-Drapac) konnte einer Tempoverschärfung nicht mehr folgen, Eddie Dunbar (Aqua Blue Sport), Willie Smit (Katusha-Alpecin) und Paul Ourselin (Direct Energie) nun als Trio unterwegs. 30 Sekunden beträgt ihr Vorsprung, 16 Kilometer verbleiben bis zum Ziel.
16:49 h
Schauen wir auf die heutigen Siegkandidaten: Sicherlich ist da Peter Sagan (Bora-hansgrohe) zu nennen, aber auch Fernando Gaviria (Quick-Step), Arnaud Demare (Groupama-FDJ), Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) sowie André Greipel, dessen Team Lotto Soudal viel in der Verfolgungsarbeit investierte.
16:45 h
Die Glocke wird geläutet. Die Spitzengruppe geht auf die Schlussrunde, 21 Kilometer verbleiben. Der Vorsprung beträgt noch 32 Sekunden.
16:43 h
Und je mehr wir uns dem Ziel nähern, desto mehr schmilzt der Vorsprung der Spitzenreiter. 22 Kilometer vor dem Ziel liegt der Vorsprung noch bei 46 Sekunden,
16:37 h
Neben Lotto Soudal zeigt sich auf Groupama-FDJ und Bora-hansgrohe in der Verfolgung, jeweils für ihre Sprinter Arnaud Demare und Peter Sagan. Der Rückstand zur Spitzengruppe beträgt 1:03 Minuten, damit läuft alles auf eine Sprintankunft hinaus.
16:32 h
Ergebnismeldung Route d`Occitanie: Alejandro Valverde behält im Nebel den Durchblick und gewinnt die Königsetappe. Valverde behält im Nebel den Durchblick | radsport-news.com
16:28 h
33 Kilometer vor dem Ziel durchquert die Spitzengruppe die zweite Sprintwertung des Tages, das Interesse in der Gruppe an dieser Wertung ist jedoch gering. Willie Smit (Katusha-Alpecin) nimmt die Wertung mit.
16:26 h
Nun steigt aich Quick-Step in die Verfolgung um die vier Spitzenreiter ein.
16:23 h
38 Kilometer vor dem Ziel ist die Situation unverändert: Die Fluchtgruppe ist mit 1:17 Minuten voraus.
16:18 h
Eine Ergebnismeldung von der 5. OVO Energy Women´s Tour: Amalie Dideriksen gelingt erster Saisonsieg, Coryn Rivera bleibt vorn Dideriksen gelingt erster Saisonsieg, Rivera bleibt vorn | radsport-news.com
16:16 h
Eddie Dunbar (Aqua Blue Sport), Willie Smit (Katusha-Alpecin), Nathan Brown (EF-Drapac) und Paul Ourselin (Direct Energie) beendet so eben die vierte von sechs Runden. Der Vorsprung bleibt bei 1:19 Minuten.
16:16 h
Im Feld kontrolliert Lotto Soudal die Nachführarbeit, bislang hat die belgische Equipe um Sprinter André Greipel hier in der Schweiz noch keine Akzente setzen können.
16:11 h
Eine Ergebnismeldung von der Slowenien-Rundfahrt: Lokalmatador Primoz Roglic rockt in Slowenien die Königsetappe und steht vor dem Gesamtsieg. Lokalmatador Roglic rockt in Slowenien die Königsetappe | radsport-news.com
16:08 h
Wir sind innerhalb der letzten 50 Kilometer, der Vorsprung stabilisiert sich bei 1:20 Minuten. Es ist davon auszugehen, dass dieser Vorsprung nun über längere Zeit konstant bleibt – schließlich sollen die Ausreißer nicht zu früh eingeholt werden.
16:03 h
Im Peloton ist ordentlich Zug drin, das Feld ist langgezogen. Neben BMC um Spitzenreiter Richie Porte haben sich auch die anderen Sprinterteams wie Lotto Soudal vorne eingefunden.
15:59 h
55 Kilometer verbleiben noch bis zum Tagesziel. Der Vorsprung der vier Spitzenreiter pendelt sich bei 1:30 Minuten ein.
15:51 h
Die Spitzengruppe beendete mittlerweile die dritte Runde um Bellinzona, der Vorsprung ist inzwischen auf 1:25 Minuten gesunken.
15:45 h
70 Kilometer verbleiben noch bis zum Tagesziel, der Vorsprung der Spitzenreiter bleibt stabil.
15:40 h
Auf dem besten Weg zum Gesamtsieg bewegt sich Richie Porte (BMC) bei dieser Tour de Suisse. Bei der gestrigen Bergetappe hielt er seine Verluste in Grenzen, morgen steht nur noch ein Einzelzeitfahren auf dem Programm – die Paradedisziplin des Australiers. Porte hat den Gesamtsieg fest im Blick | radsport-news.com
15:34 h
Die erste Rennstunde absolvierten die fahrer in zackigen 43,5 Kilometern.
15:32 h
Zur Erinnerung: Die Etappe wird heute wie ein Kriterium ausgefahren. Die Fahrer müssen sechs Runden von 21,5 Kilometern absolvieren, Dunbar, Ourselin, Smit und Brown haben so eben die zweite Runde beendet.
15:30 h
Eddie Dunbar (Aqua Blue Sport), Willie Smit (Katusha-Alpecin), Nathan Brown (EF-Drapac) und Paul Ourselin (Direct Energie) attackierten gleich nach dem Start und besitzen derzeit rund zwei Minuten an Vorsprung.
15:29 h
Ich begrüße Euch zur 8. Etappe der Tour de Suisse. Wir steigen 80 Kilometer vor dem Ziel mit unserer Live-Berichterstattung ein. Aktuell bestimmt eine vierköpfige Spitzengruppe das Geschehen.
15:26 h
Der Etappenstart erfolgt um 14:15 Uhr, mit einer Zielankunft wird zwischen 17 und 17:30 Uhr gerechnet. Wir begleiten die Etappe für Euch ab 15:30 Uhr im Live-Ticker.
15:26 h
Der Rundkurs teilt sich dabei in sechs Runden von 21,5 Kilometern auf – ein Hauch von Kriterium liegt in der Luft. Die Strecke verläuft dabei entlang dem Ticino. Rund 1000 Höhenmeter sind insgesamt zu überwinden – setzen sich trotzdem die Sprinter durch?
15:25 h
Hallo und herzlich willkommen zur 8. Etappe der Tour de Suisse. Das Peloton nimmt heute einen Rundkurs über 123,8 Kilometer Bellinzona in Angriff.
09:08 h
Der Rundkurs teilt sich dabei in sechs Runden von 16,3 KIlometern auf – ein Hauch von Kriterium liegt in der Luft. Die Strecke verläuft dabei entlang dem Ticino. Es dürfte ein Tag für die Sprinter werden.
09:06 h
Hallo und herzlich willkommen zur 8. Etappe der Tour de Suisse. Das Peloton nimmt heute einen Rundkurs über 123,8 Kilometer Bellinzona in Angriff.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 123 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:30 h
Strecke gefahren 123 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 3
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Démare
2. Gaviria (QST) s.t.
3. Kristoff (UAE)

Gesamtwertung

1. Porte (BMC)
2. Quintana (MOV) +0:17
3. Kelderman (SUN) +0:52
4. Mas (QST) +0:53
5. Oomen (SUN) +1:13
6. Fuglsang (AST) +1:28
7. Landa (SKY) +1:31
8. Kruijswijk (TLJ) +1:37
9. Spilak (TKA) +1:48
10. Mollema (TSF) +2:26

Sprintwertung

1. Sagan (BOH)

Bergwertung

1. Christian (ABS)

Nachwuchswertung

1. Mas (QST)