Schweizer mit attraktivem Start-Programm

Nach Rückzug von Skoda sucht Team Roth neuen Co-Sponsor

Foto zu dem Text "Nach Rückzug von Skoda sucht Team Roth neuen Co-Sponsor "
Das Team Roth im Trainingslager auf Mallorca | Foto: Team Roth

20.12.2015  |  (rsn) - Das Team Roth wird am Montag sein 14-tägiges Trainingslager in Calpe beenden. General Manager Roberto Marchetti war mit dem Verlauf der beiden Wochen sehr zufrieden.

Allerdings hat sich der tschechische Autohersteller Skoda als Namenssponsor zurückgezogen. Grund sind die großen Probleme des Mutterkonzerns VW, der in den vergangenen Wochen durch deinen  Abgas-Skandal erschüttert wurde. Skoda wird den Schweizer Zweidivisionär zwar weiter unterstützen. Dennoch ist das Roth-Management nun auf der Suche nach einem neuen Co–Sponsor.

“Es waren zwei sehr konstruktive Wochen mit besten Wetterbedingungen für unser Team. Unsere Jungs konnten sehr gute Trainingseinheiten absolvieren und haben sich sehr schnell an das neue Material gewöhnt. Hier hat man nichts dem Zufall überlassen und die Vertreter der einzelnen Sponsoren waren direkt vor Ort“ sagte Marchetti gegenüber radsport-news.com.

Mitte Januar wird das Team zum zweiten Trainingslager nach Mallorca aufbrechen. Auf der Baleareninsel soll schon intensiver trainiert werden und bei der Mallorca Challenge stehen schließlich auch die ersten Rennen der Saison 2016 an.

Im Februar folgen unter anderem die Valencia-Rundfahrt, die Algarve-Rundfahrt, Omloop Het Nieuwsblad und der GP Lugano, "allesamt schon sehr attraktive Rennen", wie der ebenfalls zur Teamleitung gehörende Christoph Springer anfügte.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)