19-Jähriger bestätigt Vertragsverlängerung

Nowak und Schulze beim Team Stuttgart wieder vereint

Foto zu dem Text "Nowak und Schulze beim Team Stuttgart wieder vereint"
Florian Nowak (Team Stuttgart) | Foto: ROTH

07.11.2014  |  (rsn) - Florian Nowak wird auch 2015 für das Team Stuttgart in die Pedale treten. Dies bestätigte der 19-jährige Oberammergauer gegenüber radsport-news.com.

„Beim Team Stuttgart werde ich behutsam aufgebaut und bekomme ein gutes Rennprogramm", erklärte der BWL-Student seinen Verbleib.

Ein weiterer Faktor bei der Entscheidung war zudem die Verpflichtung seines guten Freundes und Trainingspartners Julian Schulze (von LKT Brandenburg). „Uns war es wichtig, wieder gemeinsam Rennen zu fahren", so Nowak, der 2012 und 2013 mit Schulze gemeinsam für das Team Auto Eder an den Start ging.

Dieser hatte in seinem ersten U23-Jahr und seiner zugleich Premierensaison im Continental-Bereich zunächst einige Probleme, das höhere Renntempo mitgehen zu können und musste bei den ersten Rennen vorzeitig vom Rad steigen.

Doch ab Mai konnte er alle seine 13 UCI-Einsätze zu Ende fahren, dabei auch die schwere Portugal-Rundfahrt. „In Lissabon als jüngster Fahrer, der das Ziel erreicht hat, geehrt zu werden, war eine schöne Sache", erinnert sich Nowak, der bei sich im Saisonverlauf eine stetige Leistungssteigerung feststellen konnte. „Bei den letzten Saisoneinsätzen etwa wie dem Münsterland-Giro hatte ich gar keine Probleme mehr, dem Tempo zu folgen", so der Allrounder, der harte Rennen liebt.

Von seinen vielen UCI-Rennkilometern verspricht sich Nowak auch einen weiteren Leistungssprung für die Saison 2015. Um sich dann voll auf den Radsport konzentrieren zu können wird das Talent zum Sommer ein Urlaubssemester nehmen. Insgesamt plant der Stuttgart-Profi aber zweigleisig und will sein Studium abschließen, „Ein zweites Standbein ist mir sehr wichtig"; sagte er abschließend.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)