Auch Nordhaug, Fenn und Poels auf die Insel

Team Sky bestätigt Verpflichtung von König und Roche

Foto zu dem Text "Team Sky bestätigt Verpflichtung von König und Roche"
Leopold König fährt künftig für Team Sky. | Foto: Cor Vos

30.09.2014  |  (rsn) – Das britische Team Sky hat am Dienstag die Verpflichtung von fünf Fahrern bestätigt, über die in den Medien schon berichtet oder spekuliert worden war. Vom deutschen Zweitdivisionär NetApp Endura wechselt Leopold König zum Rennstall von Manager Dave Brailsford. Der 26 Jahre alte Tscheche, Siebter der diesjährigen Tour de France, wird ebenso wie der Ire Nicoals Roche, der in den vergangenen beiden Jahren für Tinkoff-Saxo fuhr, die Fraktion der Rundfahrer verstärken.

Vom belgischen Omega Pharma-Quick Step-Team kommen der Niederländer Wouter Poels und der Brite Andrew Fenn. Der 26-jährige Poels gewann in dieser Saison eine Etappe der Baskenland-Rundfahrt und ist vielseitig einsetzbar. Der zwei Jahre jüngere Fenn gilt als sprintstarker Klassikerspezialist. Nach zwei Jahren beim Team Belkin kehrt der Norweger Lars Petter Nordhaug zu Sky zurück. Der 30 Jahre alte Spezialist für Eintagesrennen feierte seine bisher größten Erfolge im Sky-Trikot, als er 2012 den GP de Montréal gewann und im selben Jahr Sechster der Baskenland-Rundfahrt wurde.

Vor allem mit Blick auf die großen Rundfahrten sind König und Roche die beiden Königstransfers. Beide dürften bei der kommenden Tour de France als Edelhelfer für Chris Froome zum Einsatz kommen. König ist spätestens in diesem Jahr mit seinem herausragenden Tour-Auftritt in die Weltspitze der Rundfahrtspezialisten vorgestoßen, Roche war vor seinem Wechsel zu Alberto Contadors Team Kapitän bei der französischen Ag2R-Equipe.

Bei bisher 13 Grand Tour-Teilnahmen gelangen dem 30-Jährigen als beste Ergebnis ein sechster Platz bei der Frankreich-Rundfahrt 2010 und Platz fünf bei der Vuelta a España 2013. „Er bringt eine Menge Erfahrungen mit, […] und das wird von unschätzbarem Wert für das Team sein. Nicolas hat den perfekten Charakter und das Temperament für uns und wir erwarten, dass er in der nächsten Saison eine Schlüsselrolle spielen wird“, lobte Brailsford den Sohn von Stephen Roche.

König kommt bisher zwar erst auf zwei Teilnahmen bei den großen Rundfahrten, konnte beide aber unter den besten Zehn abschließen. Neben seinem siebten Platz bei der diesjährigen Tour sicherte er sich Rang neun bei der letztjährigen Spanien-Rundfahrt, wo er zudem eine Etappe gewinnen konnte. „Er hat in beiden Rundfahrten beeindruckt. Leo ist ein sehr talentierter Fahrer, der eine großartige Kombination aus Kletter- und Zeitfahrfähigkeiten vorzuweisen hat, und er wird eine großartige Ergänzung sein“, sagte Brailsford, der die fünf Neuzugänge als „Qualitätsfahrer“ bezeichnete – „jeder von ihnen wird unshelfen, die Mannschaft zu verstärken.“

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)