Straßen-WM in Ponferrada

BMC holt Gold im Teamzeitfahren, Bronze für Martin und OP-QS

Foto zu dem Text "BMC holt Gold im Teamzeitfahren, Bronze für Martin und OP-QS"
BMC holt im Teamzeitfahren der Straßen-WM in Ponferrada die Goldmedaille. | Foto: Cor Vos

21.09.2014  |  (rsn) - Nach zwei Goldmedaillen in den beiden vergangenen Jahren hat sich Omega-Pharma - Quick-Step im WM-Teamzeitfahren 2014 mit dem dritten Platz begnügen müssen.

Den Titel sicherte sich nach 57,1 Kilometern mit Start und Ziel in Ponferrada überraschend das BMC-Team, das in der Zeit von 1:03:29 Minuten 31 Sekunden schneller war als die australische Orica-GreenEdge-Formation, die wie im Vorjahr in Florenz Silber gewann.

Die von Tony Martin angeführten Titelverteidiger belegten nur an der zweiten Zwischenzeit den ersten Rang und kamen bei einsetzendem Regen mit 35 Sekunden Rückstand auf BMC ins Ziel – und waren ganze zwei Sekunden schneller als das von Bradley Wiggins angeführte Team Sky, das schon bei Hälfte der Distanz zwei Fahrer verloren hatte.

Rang fünf ging an das dänische Tinkoff-Saxo-Team (+0:46), gefolgt von Movistar um Jasha Sütterlin (+0:51) und Team Trek mit dem Schweizer Fabian Cancellara (+1:01). Das niederländische Giant-Shimano-Team mit den beiden Deutschen Marcel Kittel und Nikias Arndt überzeugte mit Rang acht (+1:26) ebenso wie Cannondale (+1:28), das mit Michel Koch ebenfalls einen Deutschen in seinen Reihen hatte, auf Position neun. Garmin-Sharp (+1:46) kam auf Rang zehn.

Insgesamt standen 29 Mannschaften am Start, darunter alle 18 aus der WorldTour sowie fünf aus der zweiten Liga und sechs Continental-Teams. Bestes der niederklassigen Teams war der russische Zweitdivisionär RusVelo (+2:45) auf Rang 16. Den 29. und letzten Platz belegte mit 8:09 Minuten Rückstand auf die neuen Weltmeister Team Ecuador, das um 14 Uhr das Rennen eröffnet hatte.

BMC, das sich in der Besetzung Rohan Dennis, Peter Velits, Tejay van Garderen, Manuel Quinziato, Daniel Oss und Silvan Dillier den Titel sicherte, hatte vor zwei Jahren in Valkenburg die Silbermedaille gewonnen und sich 2013 mit Rang vier begnügen müssen.

Für Peter Velits war es bereits die dritte Goldmedaille in Folge. Der Slowakische Zeitfahrmeister stand in den vergangenen beiden Jahren im jeweils siegreichen Omega Pharma-Quick Step-Aufgebot. Zum Saisonende war der 29-Jährige zu BMC gewechselt.

Später mehr

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)