Nach starker Leistung bei Tour of Alberta

Zepuntke verhandelt mit einigen Top Teams

Foto zu dem Text "Zepuntke verhandelt mit einigen Top Teams"
Ruben Zepuntke (Team Bissell) | Foto: radsport-news.com

13.09.2014  |  (rsn) - Mit seinen starken Leistungen, die er zuletzt bei der Tour of Alberta (Kat. 2.1) mit seinem ersten Profisieg und dem dritten Gesamtrang krönte, hat sich Ruben Zepuntke (Bissell) auch bei einigen Top-Teams ins Gespräch gebracht.

„Ruben verhandelt mit einigen WorldTour- und ProContinental-Mannschaften", verriet sein aktueller Teamchef Axel Merckx cyclingnews.com. Es ist also unwahrscheinlich, dass der 21-jährige Düsseldorfer bei seinem jetzigen Arbeitgeber, der zur kommenden Saison umstrukturiert werden soll, einen neuen Vertrag unterschreiben wird.

Weitere Argumente für einen Platz bei einem Erst- oder Zweitdivisionär könnte Zepunkte Ende des Monats im spanischen Ponferrada liefern, denn bei der dortigen Straßen-WM wird er mit der deutschen Nationalmannschaft im U23-Rennen an den Start gehen. Seine Form und auch die Streckenführung lassen auf ein Spitzenergebnis hoffen.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)