Sprinter gewinnt 3, Etappe

Ciolek beendet Valverdes Siegessigerie bei Andalusien-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Ciolek beendet Valverdes Siegessigerie bei Andalusien-Rundfahrt"
Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka, links) gewinnt die 3. Etappe in Andalusien| Foto: Cor Vos

22.02.2014  |  (rsn) - Gerald Ciolek (MTN Qhubeka) hat auf der 3. Etappe der Andalusien-Rundfahrt (Kat. 2.1) seinen ersten Saisonsieg eingefahren und damit zugleich die Siegesserie von Alejandro Valverde (Movistar) gestoppt, der an den ersten drei Tagen jeweils erfolgreich war.

Ciolek setzte sich nach 182,7 Kilometern von Sanlucar La Mayor nach Sevilla im Sprint vor dem BelgierRoy Jans (Wanty Groupe Gobert) und dem Niederländer Moreno Hofland (Belkin) durch. Das gute Abschneiden der Deutschen komplettierte Nikias Arndt (Giant Shimano) auf Rang vier.

"Ich bin sehr glücklich über diesen Erfolg und freue mich, so in die Saison zu starten. Das war heute tolle Teamarbeit, vor allem Andreas Stauff hat auf dem letzten Kilometer einen unglaublichen Job gemacht", sagte Ciolek nach dem Rennen, das er nur hauchdünn vor Jans gewann, der sich selbst als Sieger sah und jubelnd über den Zielstrich fuhr.

Dahinter folgten die beiden Belgier Tom van Asbroeck (Topsport Vlaanderen) und Jens Debusschere (Lotto-Belisol). Die Top Ten komplettierten der Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky), der Portugiese Fabio Silvestre (Trek), der Belgier Kenneth Vanbilsen (Topsport Vlaanderen) sowie der Italiener Davide Vigano (Caja Rural).

In der Gesamtwertung verteidigte Valverde vor der Schlussetappe seine Gesamtführung. Dessen schärfster Kontrahent ist weiterhin der Australier Richie Porte (Sky/+0:20), gefolgt von Luis Leon Sanchez (Caja Rural/+0:22) und Ion Izagirre (Movistar/+0:33), zwei weiteren Spaniern.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)