Zweiter Sieg bei Eurométropole Tour-Circuit Franco Belge

Kittel und sein Team erneut beeindruckend

Foto zu dem Text "Kittel und sein Team erneut beeindruckend"
Marcel Kittel (Argos-Shimano) gewinnt die 3. Etappe der Eurométropole Tour - Circuit Franco Belge. | Foto: ROTH

29.09.2012  |  (rsn) - Marcel Kittel (Argos-Shimano) hat bei der Eurométropole Tour - Circuit Franco Belge (UCI 2.1) seinen zweiten Sieg binnen 24 Stunden gefeiert. Auf der 3. Etappe über 187 Kilometer von Péruwelz nach Ichtegem setzte sich der Erfurter im Sprint erneut vor dem Französischen Meister Nacer Bouhanni (FDJ-BigMat) durch und sicherte sich seinen zwölften Saisonsieg. Platz drei ging an den Italiener Andrea Guardini (Farnese Vini).

Die Plätze vier bis sechs belegten der Litauer Aidis Kruopis (Orica-GreenEdge), der Niederländer Kenny Van Hummel (Vacansoleil-DCM) und der Italiener Giacomo Nizzolo (RadioShack-Nissan).

Auftaktsieger Jurgen Roelandts (Lotto-Belisol) wurde hinter dem Luxemburger Jempy Drucker (Accent.jobs) Achter und behauptete die Führung im Gesamtklassement.

„Was wir heute als Team gezeigt haben, war einfach nur beeindruckend. Wir hatten eine großartige Taktik und ein perfektes Timing, um im entscheidenden Moment vorne zu sein. Danke und Chapeau, Jungs“, lobte Kittel nach dem Rennen seine Teamkollegen auf Twitter.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)