Premiere bei einem WorldTour-Rennen in Europa

Kanadisches SpiderTech-Team erhält Wildcard für Tour de Suisse

Foto zu dem Text "Kanadisches SpiderTech-Team erhält Wildcard für Tour de Suisse"
Team SpiderTech powered by C10 | Foto: Sirotti / Team SpiderTech powered by C10

28.03.2012  |  (rsn) – Das kanadische Team SpiderTech powered by C10 wird erstmals in seiner Geschichte bei einem europäischen WorldTour-Rennen starten. Der im Jahr 2008 gegründete Rennstall, seit 2011 im Besitz einer Professional Continental-Lizenz, erhielt eine Wildcard zur kommenden Tour de Suisse (9. – 17. Juni) , wie die Organisatoren der Rundfahrt mitteilten.

Mit Raymond Künzli wird möglicherweise auch ein Schweizer im Aufgebot stehen. Der Neo-Profi war einer von vier Neuzugängen, die Ende 1011 zum Team stießen. Die anderen drei kamen aus der WorldTour: Der Däne Brian Vandborg fuhr im vergangenen Jahr für Saxo Bank, der US-Amerikaner Caleb Fairly für HTC-Highroad, sein Landsmann Bjorn Selander für RadioShack.

SpiderTech bestreitet in diesem Jahr zahlreiche Rennen der UCI-Europe-Tour, startet aber auch bei den wichtigsten Rennen in Nordamerika. Mitgründer und Sportlicher Leiter des Teams ist der ehemalige Profi Steve Bauer. Der 52-jährige Kanadier war Vierter der Tour de France 1988, gewann die 1. Etappe und fuhr fünf Tage im Gelben Trikot. Im Jahr 1990 trug er sogar elf Tage lang das Maillot Jaune Insgesamt kommt er auf elf Tour-Starts.

Bauer ist zudem der bisher einzige Kanadier, der eine Tour de Suisse-Etappe gewinnen konnte. Das war im Jahr 1988, als er in der Gesamtwertung zudem Platz zwei belegte. „Es ist eine besondere Ehre, mit einem kanadischen Team in die Schweiz zurückzukehren. Die Tour de Suisse als unser größtes Ziel der europäischen Rennserie erleben zu können, freut uns natürlich sehr“, kommentierte er die Einladung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine