Vier Monate nach dem tragischen Unfall

An Sophie brachte Weylandts Baby zur Welt

Foto zu dem Text "An Sophie brachte Weylandts Baby zur Welt"
Wouter Weylandt † (1984 - 2011) Foto: ROTH

05.09.2011  |  (rsn) Vier Monate nach dem Tod tragischen Unfalltod des belgischen Radprofis Wouter Weylandt beim Giro d'Italia hat dessen Freundin An Sophie das gemeinsame Kind zur Welt gebracht. Das Mädchen heißt Alice. Es ist 51 Zentimeter groß und 3,6 Kilogramm schwer. Wie die Schweizer Zeitung "Blick" berichtet, seien Mutter und Tochter wohlauf.

Weylandt starb im Alter von 26 Jahren nach einem schweren Sturz auf der 3. Etappe von Reggio Emilia nach Rapallo. Der Fahrer vom Team Leopard-Trek blieb auf der Abfahrt des Passo del Bocco mit der Pedale an der Felswand hängen und stürzte auf die Straße. Weylandt starb noch an der Unfallstelle.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)