Frank, Kohler und Tschopp im Aufgebot

BMC geht beim Vuelta-Debüt auf Etappenjagd

Foto zu dem Text "BMC geht beim Vuelta-Debüt auf Etappenjagd"
Johann Tschopp (BMC) | Foto: ROTH

17.08.2011  |  (rsn) – Beim Vuelta-Debüt will sich das ohne Tour-Sieger Cadel Evans antretende BMC-Team in Fluchtgruppen präsentieren und hat Etappensiege im Visier. "Wir haben nicht dasselbe Ziel wie bei der Tour de France, als wir für einen Kapitän gefahren sind", erklärte der Sportliche Leiter John Lelangue und machte allen seinen Fahrern Hoffnung: "Das Rennen ist für alle offen“, sagte der Belgier.

Der Belgier Greg Van Avermaet und der US-Amerikaner Taylor Phinney legen ihr Augenmerk auf die Sprints, während die Schweizer Mathias Frank und Johann Tschopp sowie der Italiener Ivan Santaromita auch Ambitionen im Gesamtklassement haben. Mit Zeitfahrmeister Martin Kohler steht noch ein dritter Schweizer im BMC-Aufgebot

Van Avermaet, der zuletzt die Tour de Wallonie gewann, könnte nach Angaben von Lelangue auch im Kampf um das Punktetrikot eine Rolle spielen - diese Sonderwertung gewann er schon einmal bei der Vuelta 2008. "Wir wissen, dass ihm ein schweres Finale und Fluchtgruppen liegen", sagte Lelangue.

Das BMC-Aufgebot: Mathias Frank, Martin Kohler, Karsten Kroon, Taylor Phinney, Manuel Quinziato, Mauro Santambrogio, Ivan Santaromita, Johann Tschopp, Greg Van Avermaet

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)