Schlüsselbeinbruch

Amador muss auf den Giro d`Italia verzichten

Foto zu dem Text "Amador muss auf den Giro d`Italia verzichten"
Andrey Amador (Movistar) Foto: ROTH

29.04.2011  |  (rsn) - Andrey Amador (Movistar) hat sich bei einem Sturz zum Auftakt der Asturien-Rundfahrt (Kat. 2.1) das Schlüsselbein gebrochen. Der Costa Ricaner fällt für den am 7. Mai beginnenden Giro d`Italia aus.

"In einer Kurve war wahrscheinlich Öl auf der Straße. Ich bin gemeinsam mit zwei meiner Teamkollegen zu Fall gekommen und dabei auf die linke Schulter gestürzt", sagte der 24-Jährige am Abend im Teamhotel.

Für Amador ist es bereits der dritte Schlüsselbeinbruch. "Ich kenne dieses Gefühl. Ich wusste sofort, dass da was gebrochen ist", sagte er.

Den Verzicht auf den Giro d`Italia schmerzt den Movistar-Profi sehr. "So gut wie im Moment habe ich mich in meiner Profikarriere noch nie gefühlt. Ich hätte mir durchaus zugetraut, in den Kampf um einen Etappensieg eingreifen zu können." Wie lange Amador pausieren muss, steht noch nicht fest. Eine Operation scheint aber nicht notwendig zu sein.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)