Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drei Tage von de Panne: Paolini verteidigt Führung

Farrar verhindert Wagners zweiten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Farrar verhindert Wagners zweiten Saisonsieg"
Robert Wagner (Skil-Shimano) Foto: ROTH

01.04.2010  |  (rsn) - Robert Wagner (Skil-Shimano) hat auf der 3. Etappe der Drei Tage von de Panne (Kat. 2.HC) nur knapp seinen zweiten Saisonsieg verpasst. Auf der 112 Kilometer langen Flachetappe rund um De Panne musste sich der 26-jährige Magdeburger auf der Kopfsteinpflaster-Zielankunft nur hauchdünn dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Transition) geschlagen geben. Platz drei ging an Wagners niederländischen Teamkollegen Kenny van Hummel. Für Farrar war es der erste Saisonsieg.

"Ein Sieg fühlt sich immer gut an, aber der erste des Jahres ist immer etwas besonderes", so Farrar. "Das Finale war etwas komisch. Durch das Kopfsteinpflaster sind die Räder nur so durch die Gegend gehüpft."

Anzeige

In der Gesamtwertung konnte der Italiener Luca Paolini (Acqua e Sapone) durch den sechsten Platz seine Führung verteidigen. Vor dem abschließenden, 15 Kilometer langen Einzelzeitfahren am Nachmittag führt Paolini weiterhin vor dem zeitgleichen Ukrainer Andrej Grivko (Astana). David Millar (Garmin-Transitions) behauptete mit 12 Sekunden Rückstand seinen vierten Platz hinter dem Belgier Frederic Amorison (Landbouwkrediet) und geht als Favorit in den abschließenden Kampf gegen die Uhr.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige