Sieger von 2008 rechnet sich Chancen aus

Sastre: "Eine Tour für die Kletterer"

Foto zu dem Text "Sastre:

Carlos Sastre (Cervélo TestTeam)

Foto: ROTH

15.10.2009  |  (rsn) - Carlos Sastre, Toursieger von 2008, rechnet sich nach einem enttäuschenden Auftritt in diesem Jahr für die 97. Auflage wieder bessere Chancen aus. „Es ist eine schwere Tour, schwerer als dieses Jahr, und sie wird die Kletterer bevorteilen“, kommentierte der Spanier die Tour-Präsentation von seinem Zuhause im spanischen Avila aus. „Ich denke, dass es deshalb eine spektakuläre Tour für die Bergfahrer wird, wie ich einer bin – mal abgesehen von den ersten Etappen mit den Kopfsteinpflasterpassagen.“

Derzeit weiß Sastre nicht, wie sein Rennprogramm 2010 aussehen wird. "Ich habe mich noch nicht entschieden, welche Rennen ich nächstes Jahr fahren werde”, so der 34-jährige Cervélo-Kapitän, der seine Planung vom Streckenverlauf der beiden anderen großen Rundfahrten, dem Giro d’Italia und der Vuelta a Espana, abhängig machen will. "Erst wenn ich alle Routen kenne, kann ich bilanzieren und entscheiden, welche der Rundfahrten mein großes Saisonziel wird.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)