69. Circuit Franco-Belge: US-Amerikaner weiter im Gelben Trikot

Boonen überrascht Farrar mit frühem Antritt

Foto zu dem Text "Boonen überrascht Farrar mit frühem Antritt"

Tom Boonen (Quick Step)

Foto: ROTH

03.10.2009  |  (rsn) – Am dritten Tag des Circuit Franceo-Belge hat Tom Boonen (Quick Step) den kleinen Siegeslauf von Tyler Farrar (Garmin-Slipstream) beendet. Der 28-jährige Belgier gewann die 3. Etappe über 178 Kilometer von Antoing nach Ichtegem im Sprint vor dem Briten Roger Hammond (Cervélo TestTeam). Farrar wurde Dritter und verteidigte sein Gelbes Trikot.

Boonen, der an den ersten beiden Tagen als Dritter und Fünfter chancenlos gegen Farrar gewesen war, überraschte den 25-jährigen US-Amerikaner auf dem dritten Teilstück mit einer neuen Taktik. Der Belgische Meister attackierte bereits auf dem letzten Kilometer und rettete einen kleinen Vorsprung ins Ziel.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Boonen auf den zweiten Platz und liegt vor der abschließenden Etappe am Sonntag zehn Sekunden hinter Farrar. Hammond belegt Platz drei (+0:18) vor Boonens niederländischem Teamkollegen Steven de Jong (+0:21).

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)