Anzeige
Anzeige
Anzeige

Austragungen bis 2013 gesichert

Münsterland Giro kann für die nächsten vier Jahre planen

Foto zu dem Text "Münsterland Giro kann für die nächsten vier Jahre planen"

André Greipel (Team Columbia) gewinnt die 3. Auflage des Sparkassen Münsterland Giro 2008.

Foto: ROTH

03.04.2009  |  (rsn) – Positive Nachricht für den deutschen Profiradsport: Die Austragung des Sparkassen Münsterland Giro ist für die kommenden vier Jahre gesichert. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

„Wir werden in die zweite Viererunde gehen“, kündigte Münsters Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann im Rahmen der Strecken-Präsentation an. „Ich habe mit allen maßgeblichen Parteien gesprochen und kann sagen, dass es mit dem Sparkassen Münsterland Giro weitergehen wird. Wir haben in den bisherigen drei Jahren gezeigt, dass sich dieses Projekt nicht nur lohnt sondern für das Münsterland auch einen Mehrwert bringt.“

Allerdings machte Tillmann eine Einschränkung: Das einzige, was die Auflage der zweiten Vierer-Runde noch stören könne, wäre eine Zugspitzung des Themas Doping.

Anzeige

Der Sparkassen Münsterland Giro wird auch 2009 als Finale der deutschen Radsportsaison am 3. Oktober ausgetragen. Gastgeber sind am Tag der Deutschen Einheit die Landkreise um Münster herum. In diesem Jahr findet das 200 Kilometer lange Rennen im Kreis Warendorf statt und startet in Ahlen. „Wir haben mit den Landräten schon entschieden, die Termine 2010 bis 2013 zu blocken, damit uns niemand in die Quere kommt“, so Tillmann. Zum Sparkassen Münsterland Giro, der vor dem Schloss in Münster endet, gehören ein erstklassig besetztes Profirennen, Jedermannrennen über drei Strecken sowie verschiedene Nachwuchsrennen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Cro Race (2.1, CRO)
  • Eurométropole Tour (1.Pro, BEL)
Anzeige