Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schweizer Vitoria auf dem Podium

Sobrino gewint Auftakt der Castilla y Leon

Foto zu dem Text "Sobrino gewint Auftakt der Castilla y Leon"

Joaquin Sobrino (Burgos Monumental) gewinnt die Auftaktetappe der Vuelta Castilla y Leon

Foto: ROTH

23.03.2009  |  (rsn) - Der Spanier Joaquin Sobrino (Burgos Monumental) hat die Auftaktetappe der Vuelta Castilla y Leon (Kat. 2.1) im Massensprint gewonnen und dadurch auch die Führung im Gesamtklassement übernommen.

Sobrino setzte sich nach 176 Kilometern von Paredes de Nava nach Baltanas gegen den Schweizer David Vitoria (Rock Racing) und seinen Landsmann José Joaquin Rojas Gil (Caisse d`Epargne) durch. Überschattet wurde die Etappe vom schweren Sturz des siebenmaligen Tour-Siegers Lance Armstrong (Astana), der daraufhin das Rennen mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch aufgeben musste. Sein spanische Teamkollege Alberto Contador erreichte im Hauptfeld das Ziel.

Anzeige

Lange Zeit geprägt war die Etappe von dem rein spanischen Ausreißertrio Francisco Mancebo (Rock Racing), Mikel Irundain (Orbea Continental Team) und José Antonio López (Andalucía Cajasur), das sich einen Maximalvorsprung von über elf Minuten herausfahren konnte. Gut zehn Kilometer vor dem Ziel waren die Drei Trio jedoch vom Feld wieder gestellt und es kam auf abschüssiger Straße zum erwarteten Massensprint, in dem sich Sobrino deutlich durchsetzte.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige