Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drei Tage von Westflandern

Clerc gewinnt Auftakt, Kux überzeugt als Sechster

07.03.2008  |  (Ra) – Aurélien Clerc (Bouygues Telecom) hat die Auftaktetappe der „Drei Tage von Westflandern“ gewonnen. Der 28-jährige Schweizer setzte sich über 176km von Kortrijk nach Bellegem im Massensprint vor dem Weißrussen Jauhen Hutarowitsch (Fdjeux) und dem Niederländer Bobbie Traksel (P3transfer – Batavus) durch. Vierter wurde High Road-Sprinter Mark Cavendish vor dem überraschend starken Schweizer Jungprofi Danilo Wyss (BMC Racing). Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Clerc auch die Führung in der Gesamtwertung.

Anzeige

Eine überzeugende Leistung brachte Christian Kux. Der Milram-Neoprofi belegte als bester deutscher Fahrer Platz sechs. "Wir sind ohne einen richtigen Sprinter vor Ort, daher war unser Ziel eine Top Ten-Platzierung“, so Milrams Sportlicher Leiter Jochen Hahn. „Der Massensprint war sehr anspruchsvoll, da das Ziel am Ende eines kleinen Anstieges lag. Christian hat sich im Sprint gegen die Konkurrenz gut behauptet. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“

Die zweite Etappe der „Drei Tage von Westflandern“ führt am Samstag über erneut flache eine 181,8 Kilometer von Torhout nach Handzame. Am Sonntag beschließt die Abschlussetappe über 185,7 Kilometer langer Rundkurs mit Start und Ziel in Ichtegem das belgische Etappenrennen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige