Giro del Capo: Pfannberger verteidigt Führung

Cornu holt Etappe, Kuota-Senges mit Podiumsplatzierung

07.03.2008  |  (Ra) - Der Belgier Dominique Cornu hat die vierte Etappe des südafrikanischen Giro del Capo für sich entschieden. Der Silence-Lotto Profi, der bei der südafrikanischen Rundfahrt für das belgische Nationalteam antritt, gewann über 148 Kilometern von Old Hellshoogte Pass nach Hellshoogte im Sprint einer neun Fahrer starken Gruppe vor dem Portugiesen Hugo Sabido (Barloworld) und dem Niederländer Malaya van Ruitenbeek, der für den deutschen Drittdivisionär Kuota-Senges aktiv ist. Die neun Fahrer hatten sich im Verlaufe der fünf Schlussrunden, die jeweils über einen giftigen Anstieg führten, abgesetzt.

In der Gesamtwertung konnte der Österreicher Christian Pfannberger (Barloworld) seine Spitzenposition verteidigen. Der Giro del Capo führt über insgesamt fünf Etappen und endet am Samstag mit einem Einzelzeitfahren über 5,5 Kilometer in Camps Bay.

später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)