Anzeige
Anzeige
Anzeige

66. Circuit Franco-Belge

Van Impe Auftaktsieger, Hondo Zweiter

28.09.2006  |  (Ra) - Danilo Hondo präsentiert sich zum Saisonausklang in ausgezeichneter Verfassung. Nach seinem Sieg beim belgischen Eintagesrennen Omloop van de Vlaamse Scheldeboorden am Dienstag musste sich der 32-jährige Sprinter vom Team Lamonta zum Auftakt des Circuit Franco-Belge nur Kevin Van Impe (Quick Step) geschlagen geben. Der 25-jährige Belgier konnte sich im Finale aus einer sieben Fahrer starken Spitzengruppe absetzen und nach 175 Kilometern von Maubeuge nach Quiévrain einen Vorsprung von sechs Sekunden ins Ziel retten. Im Sprint der beiden Verfolger setzte sich Hondo gegen den Belgier Olivier Kaisen (Davitamon) durch.

Thomas Fothen kam als bester Gerolsteiner-Fahrer auf Rang neun. "Das war ein ordentlicher Auftakt. Thomas kommt wirklich immer besser in Schwung", wertete der Sportliche Leiter Theo Maucher die Leistung des jüngeren der beiden Fothen Brüder. Als bester T-Mobile-Fahrer erreichte André Greipel mit einem Rückstand von 20 Sekunden das Ziel. Der 24-jährige Rostocker war lange Zeit in der Spitzengruppe vertreten, setzte im Finale aber auf das falsche Pferd. "Ich habe mich am Hinterrad von Nick Nuyens orientiert und mich damit ein wenig verpokert", gestand Greipel.

Anzeige

Van Impe übernahm mit seinem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Hondo ist Zweiter mit zehn Sekunden Rückstand, auf Platz drei folgt Kaisen (+12 Sek.).

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige