Entscheidung stellt BDR vor “große Herausforderung“

Bundestrainer Zühlke tritt zum Jahresende zurück

01.11.2023  |  (rsn) - Wenige Monate vor den Olympischen Spielen von Paris steht der deutsche Bahnvierer ohne Trainer da. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bekanntgab, wird der für den Ausdauerbereich zuständige Tim Zühlke den Verband am Jahresende verlassen. Der 43-jährige Erfurter nannte familiäre Gründe, die keine andere Entscheidung zugelassen hätten.

"Der Zeitpunkt ist mit Blick auf die Olympischen Spiele sicherlich nicht der Beste für einen Trainerwechsel, aber meine familiäre Situation ließ keine andere Entscheidung zu. Meine Frau ist künftig beruflich mehr eingespannt, und da möchte ich nicht mehr das ganze Jahr unterwegs sein, sondern mich mehr um meine Kinder kümmern können. Meine Familie hat mir in den letzten 13 Jahren den Rücken freigehalten. Mit dieser Entscheidung kann ich ihnen etwas zurückgeben", so der noch amtierende Bundestrainer.

Zühlke war von Januar 2019 bis Ende 2021 Junioren-Bundestrainer im Ausdauerbereich und hatte 2022 bei der Elite die Nachfolge von Sven Meyer angetreten. Sportdirektor Patrick Moster bedauerte die Entscheidung, die zwar nachvollziehbar sei, den BDR aber “vor große Herausforderungen“ stelle.

Mehr Informationen zu diesem Thema

14.01.2024Friedrich stürmt im Keirin zum vierten EM-Titel in Folge

(rsn) – Am letzten Tag der Bahn-EM in Apeldoorn hat Lea Sophie Friedrich nochmals zugeschlagen und ihren Titel im Keirin souverän verteidigt. Für die zweite Medaille des deutschen Teams sorgte Fra

13.01.2024Zwei deutsche Medaillen am vierten Tag der Bahn-EM

(rsn) – Zwei Medaillen gab es für deutsche Frauen, doch der Star am vierten Tag der Bahn-Europameisterschaft in Apeldoorn war Lotte Kopecky, die innerhalb von 19 Minuten zweimal Gold holte. Erst si

13.01.2024Wafler saust mit großem Gang zur Silbermedaille

(rsn) – Mit einem vierten Platz im Ausscheidungsrennen begannen die Bahn-Europameisterschaften richtig gut für Tim Wafler. Doch zufrieden ging der junge Wiener am Mittwochabend nicht ins Bett. Er

12.01.2024Friedrich und Hinze auf zwei und drei im EM-Sprint

(rsn) – Die beiden Sprinterinnen Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze sorgten bei den Bahn-Europameisterschaften im niederländischen Apeldoorn für die nächsten beiden Medaillen. Sie mussten sich i

12.01.2024Dank der Big Points zum historischen Titelgewinn

(rsn) - Mit seinem vierten Europameistertitel, dem dritten in Folge an der Seite von Theo Reinhardt, krönte sich Roger Kluge am zweiten Tag der Kontinentalen Titelkämpfe in Apeldoorn zum neuen Köni

12.01.2024Brauße: “In Paris spekulieren wir schon auf eine Medaille“

(rsn) – Wie schon vor einem Jahr holte sich der deutsche Frauenvierer bei der Bahn-EM die Bronzemedaille. Auf kontinentaler Ebene schafften Franziska Brauße &Co. erneut den Sprung auf das Podium, w

12.01.2024Bigham weiß: Nur mit Weltrekord gibt es in Paris Olympiagold

(rsn) – 2021 sammelte Daniel Bigham seine ersten olympischen Erfahrungen. Als Leistungsoptimierer unterstützte der Brite, der nur wenige Jahre zuvor als Quereinsteiger in den Bahnsport gekommen ist

11.01.2024Dritter Madison-Titel en suite für Kluge/Reinhardt

(rsn) – Nach der Goldmedaille im Teamsprint zum Auftakt der Europameisterschaften in Apeldoorn sorgten am zweiten Tag Roger Kluge und Theo Reinhard für den zweiten deutschen Titelgewinn. Wie schon

11.01.2024Wafler wäre in Apeldoorn lieber Fünfter als Vierter geworden

(rsn) – Es war das beste Karriereergebnis, das der 21-jährige Tim Wafler aus Österreich am Mittwochabend zum Auftakt der Europameisterschaften im Omnisport von Apeldoorn in der Elite einfuhr. Doch

11.01.2024Deutsche Teamsprinterinnen auf der Suche nach Perfektion

(rsn) – Sie dominieren den Teamsprint und mit dem Gewinn der Goldmedaille zum Auftakt der Europameisterschaften auf der Bahn in Apeldoorn unterstrichen Lea Sophie Friedrich, Emma Hinze und Pauline G

10.01.2024Deutschen Teamsprinterinnen gelingt der EM-Hattrick

(rsn) – Zum dritten Mal in Folge sicherten sich Lea-Sophie Friedrich, Emma Hinze und Pauline Grabosch den Europameistertitel im Teamsprint. Das erfolgsverwöhnte deutsche Trio war auch am ersten Tag

09.01.2024Bahn-EM: Frühes Abtasten für Olympia

(rsn) - Im Omnisport in der niederländischen Stadt Apeldoorn findet von Mittwoch bis Sonntag die 14. Austragung der Europameisterschaften auf der Bahn statt. Vor einem Jahr in Grenchen waren die deut

Weitere Radsportnachrichten

21.02.2024Geschwächter Zwiehoff kann Boras Aufwand nicht belohnen

(rsn) – Mehr als ein 21. Platz sprang für Bora – hansgrohe auf der 3. Etappe der UAE Tour (2.UWT) nicht heraus. Ben Zwiehoff fuhr ihn ein – mit 20 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Ben O’Co

21.02.2024O´Connor und AG2R bezwingen UAE-Übermacht am Jebel Jais

(rsn) – Ben O´Connor (Decathlon – AG2R) hat die erste Bergetappe der 6. UAE Tour (2.UWT) gewonnen. Der Australier setzte sich am Ende des 176 Kilometer langen dritten Teilstücks hinauf zum Jebel

21.02.2024Kopecky verlängert langfristig bei SD Worx - Protime

(rsn) – Weltmeisterin Lotte Kopecky hat ihren zum Jahresende auslaufenden Vertrag beim Team SD Worx – Protime langfristig verlängert. Die Belgierin unterschrieb für vier weitere Jahre bei der ak

21.02.2024Yates verlässt die UAE Tour nach Sturz vor dem Jebel Jais

(rsn) – Adam Yates (UAE Team Emirates) hat die UAE Tour (2.UWT) vorzeitig verlassen. Der Tour-de-France-Dritte des vergangenen Jahres war im Verlauf der 3. Etappe rund 47 Kilometer vor dem Tagesziel

21.02.2024Ruanda: Bike Aid verteidigt Bergtrikot und holt sich Sprinttrikot

(rsn) - Das Team Bike Aid hat auf der 4. Etappe der Tour du Rwanda (2.1) nicht nur seine Führung in der Bergwertung behauptet, sondern auch das Sprinttrikot übernommen. Beide Sonderwertungen führt

21.02.2024Deutschland Tour 2024 beginnt mit Prolog in Schweinfurt

(rsn) – Dass Schweinfurt Teil der Deutschland Tour 2024 (2.Pro) sein würde, ließen die Organisatoren bereits in der vergangenen Woche verlauten. Seit heute steht fest: Die Rundfahrt startet dort a

21.02.2024“Zu viele Partys und Alkohol“ bei Alaphilippe

(rsn) – Julian Alaphilippe (Soudal – Quick-Step) läuft seit zwei Jahren seiner Form hinterher. Der Weltmeister von 2020 und 2021 hatte einerseits Sturz- und Verletzungspech. Doch wie sein Teamche

21.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

20.02.2024UAE-Konkurrenz dank geringer Abstände noch guter Dinge

(rsn) – Während sich Brandon McNulty (UAE Team Emirates) mit seinem Sieg im Zeitfahren in die beste Ausgangsposition gebracht hat und nach dem ersten Rundfahrtsieg seiner Karriere bei der Volta Com

20.02.2024UAE Tour: Steinhauser fehlt nach Sturz beim Zeitfahren

(rsn) – Der Massensturz im Finale der 1. Etappe der UAE Tour wirkt auch am zweiten Tag noch nach. Denn wie sich herausstellte, waren doch noch mehr Fahrer von dem Unglück auf der Zielgeraden betrof

20.02.2024Bike Aid holt bei gefährlicher Regenwald-Fahrt das Bergtrikot

(rsn) - Das Team Bike Aid ist bei der Tour du Rwanda (2.1) auf der 3. Etappe ins Bergtrikot gefahren. Ab Kilometer 0 war der eritreische Neuzugang Yoel Habteab in der Ausreißergruppe des Tages und s

20.02.2024Das Chaos des Massensprints mit Respektabstand angesehen

(rsn) - Vor dem Start zur erneut tellerflachen 2. Etappe über 205 km gingen wir in ein Restaurant, um etwas Vernünftiges in den Magen zu bekommen. Diesmal schafften wir es ohne Platten zur Einschre

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)