Von Florenz nach Paris

Im animierten Video: Die Strecke der 111. Tour de France

Foto zu dem Text "Im animierten Video: Die Strecke der 111. Tour de France"
ASO-Chef Christian Prudhomme stellt die 111. Tour de France vor. | Foto: Cor Vos

25.10.2023  |  (rsn) – Über insgesamt 3.492 Kilometer von der toskanischen Metropole Florenz ins südfranzösische Nizza führt die Tour de France 2024. Die 111. Frankreich-Rundfahrt beginnt in Italien – wo erstmals ein Grand Départ stattfinden wird - und wird wegen der Olympischen Spiele von Paris auch zum ersten Mal nicht in der französischen Hauptstadt Paris enden. Besonders in sich hat es sich die Schlusswoche, wenn in den Alpen gleich drei Bergankünfte anstehen, ehe ein schweres Zeitfahren von Monaco nach Nizza den Kampf um das Gelbe Trikot entscheiden wird.

 

Die Strecke der 111. Tour de France im animierten Video:

 

Mehr Informationen zu diesem Thema

29.11.2023Wer darf zur Tour? Jayco verteilt seine Kapitänsrollen

(rsn) – Mit dem Wechsel von Caleb Ewan von Lotto – Dstny zu Jayco – AlUla hat die australische WorldTour-Equipe in der nächsten Saison zwei Topsprinter im Aufgebot. Eine potenzielle Konfliktsit

23.11.2023Buitrago will erstmals zur Tour und um das Weiße Trikot kämpfen

(rsn) – Nach zwei Giro-Etappensiegen in den beiden vergangenen Jahren hofft Santiago Buitrago (Bahrain Victorious) in der kommenden Saison auf sein Tour-de-France-Debüt. Dann möchte der Kolumbiane

23.11.2023Van Aert mit weniger Klassikern, Evenepoel über Dauphiné zur Tour

(rsn) – Rund sechs Wochen vor Jahresende hat Het Laatste Nieuws Informationen zu den vermeintlichen Rennkalendern von Wout van Aert (Jumbo – Visma) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) ver

22.11.2023Pogacar wird wohl auch 2024 kein Giro-Debüt geben

(rsn) – In den vergangenen Jahren spielte Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) immer wieder mit dem Gedanken an sein Debüt beim Giro d’Italia – doch dann entschied sich der Slowene doch immer wied

07.11.2023Froome mit veränderter Sitzposition zu alter Stärke?

(rsn) – Nachdem er in der abgelaufenen Saison von seinem Team Israel – Premier Tech für keine Grand Tour berücksichtigt worden war, träumt Chris Froome von einem Start bei der Frankreich-Rundfa

07.11.2023Lefevere zu Evenepoels Chancen auf Gelb: “Haben noch Zweifel“

(rsn) – Dass Remco Evenepoel im kommenden Jahr sein Debüt bei der Tour de France geben soll, ist allgemein bekannt. Daraus machen weder der Belgier  noch sein Team Soudal – Quick-Step ein Geheim

31.10.2023Van Aert 2024 mit Giro-Debüt und Gesamtwertungs-Ambitionen?

(rsn) – Wird Wout van Aert (Jumbo – Visma) im kommenden Jahr zugunsten des Giro d’Italia auf die Tour de France verzichten? Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, plant der Belgier nicht nur se

29.10.2023Heulot: Chance auf De Lies Tour-Debüt bei 50 Prozent

(rsn) – Bereits fest steht, dass Arnaud De Lie (Lotto – Dstny) 2024 erstmals auch eine Grand Tour in sein Programm nehmen wird. Nach Angaben seines Team-Managers Stéphane Heulot stehen die Chance

27.10.2023Gouvenou hofft auf Schotter-Chaos durch Pogacar und Evenepoel

(rsn) – Nach der Streckenpräsentation der am 29. Juni 2024 in Florenz beginnenden 111. Tour de France zog vor allem die 9. Etappe rund um Troyes mit ihren insgesamt 32 Kilometern über Schotterpist

27.10.2023Evenepoel: “Gravel bei der Tour? Muss nicht sein“

(rsn) – Ähnlich wie sein Team-Manager Patrick Lefevere zeigt sich auch Remco Evenepoel (Soudal Quick-Step) von der Schotteretappe der 111. Tour de France wenig begeistert. Wie die Organisatoren der

26.10.2023Lefevere: Evenepoel liebäugelt mit Giro-Tour-Kombination

(rsn) – Remco Evenepoel will im kommenden Sommer sein Debüt bei der Tour de France geben und die Fans fiebern schon jetzt dem vermeintlichen Vierkampf zwischen ihm, Primoz Roglic (im nächsten Jahr

26.10.2023Reaktionen zum Tour-Parcours: Kletterer froh, Sprinter nicht

(rsn) – Die Strecke der 111. Tour de France der Männer ist bekannt und schon gleich nach der Präsentation in Paris äußerten sich einige der wichtigsten Protagonisten – Fahrer wie Teamleiter

Weitere Radsportnachrichten

04.12.2023Reichenbach: Auch bei Tudor im Dienst des Teams

(rsn) - Nach sieben Jahren bei Groupama - FDJ kehrte Sebastién Reichenbach im letzten Winter in seine Schweizer Heimat zurück und schloss sich dem Team Tudor Pro Cycling an. Bei dem Zweitdivisionä

04.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2023

Arkéa – B&B Hotels Obwohl der Rennstall aus der Bretagne mit B&B Hotels einen neuen Sponsor mit ins Boot bekommen hat, werden sowohl das Männer- als auch das Frauenteam im kommenden Jahr wieder

04.12.2023Israel – Premier Tech nach zwei Vertragsverlängerungen komplett

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

04.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

..(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die

04.12.2023Schwarzmann: Im Frühjahr 19 Eintagesrennen in Serie

(rsn) – Michael Schwarzmann (Lotto – Dstny) bekam in der abgelaufenen Saison die Jagd auf Weltranglistenpunkte hautnah zu spüren. Sein Team setzte dabei vor allem auf Eintagesrennen. Für Schwar

03.12.2023Iserbyt düpiert Baloise-Team beim Weltcup in Flamanville

(rsn) – Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat nach Troyes in Flamanville auch das zweite französische Weltcup-Rennen der Saison für sich entschieden und seine Weltcupführung ausgebaut. Dab

03.12.2023Brand profitiert in Flamanville von Abwesenheit der Topstars

(rsn) – Nach ihrem Erfolg im fünften Weltcup der Saison in Dublin am letzten Wochenende hat Lucinda Brand (Baloise – Trek Lions) beim sechsten Lauf der Serie in Flamanville direkt nachgelegt. Sow

03.12.2023Van Dijk meint es ernst mit Olympia-Gold

(rsn) – Ellen van Dijk meint es ernst. Das Olympische Zeitfahren von Paris 2024 ist ihr großes Ziel. Aufgrund ihrer bevorstehenden Schwangerschaft hatte sich die 36-Jährige aus dem Rennbetrieb de

03.12.2023Lieferwagen an Ampel mit 100 km/h auf Felbermayr-Auto gerast

(rsn) - Keine guten Zeiten für das Team Felbermayr und dessen Fahrer. Erst stürzte vor vier Tagen Daniel Federspiel bei einem Crossrennen schwer und muss nun ein halbes Jahr pausieren. Am Samstag n

03.12.2023Wilksch: Profivertrag von zwei italienischen Highlights umrahmt

(rsn) - Nicht wie ursprünglich geplant zur Saison 2024, sondern schon in diesem Sommer wurde Hannes Wilksch (Tudor U23) ins ProTeam des Schweizer Rennstalls befördert. Den Aufstieg hatte sich der 2

03.12.2023Rembe Sauerland holt Ex-Profi Henderson als Sportlichen Leiter

(rsn) – Mit dem neuen Hauptsponsor Rembe treibt die im Sauerland beheimatete Kontinental-Mannschaft von Jörg Scherf und Heiko Volkert die Planungen für den Aufstieg in die zweite Liga weiter vora

03.12.2023Debons: Der Durchbruch kam bei der Schweizer Meisterschaft

(rsn) – Es war noch nicht die ganz große Radsportkarriere, die Antoine Debons (Corratec – Selle Italia) bislang erlebte. Der Walliser durchlebte einige Saisons auf der Kontinental-, aber auch ein

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine