Giro Donne: Van Vleuten bleibt vorn

Vos zieht in Bergamo mit Balsamo gleich

Foto zu dem Text "Vos zieht in Bergamo mit Balsamo gleich"
Marianne Vos (Jumbo – Visma) hat die 6. Etappe des Giro Donne gewonnen. | Foto: Cor Vos

06.07.2022  |  (rsn) – Einen Tag, nachdem Elisa Balsamo (Trek – Segafredo) ihren zweiten Tagessieg beim 33. Giro d’Italia Donne bejubeln konnte, hat ihre große Sprintkonkurrentin Marianne Vos (Jumbo – Visma) mit der Weltmeisterin gleich gezogen.

Die 35-jährige Niederländerin entschied die 6. Etappe über 114,7 Kilometer von Kilometer von Sarnico nach Bergamo im Sprint vor der Belgierin Lotte Kopecky (SD Worx und der Italienerin Silvia Persico (Valcar-Travel & Service) für sich und feierte den 240. Sieg ihre langen Karriere - zugleich war es der 32. Tageserfolg bei einer Italien-Rundfahrt.

Ihre Landsfrau Annemiek van Vleuten (Movistar) wurde zeitgleich hinter Auftaktsiegerin Kristen Faulkner und deren Teamkollegin Amanda Spratt (beide BikeExchange – Jayco) Sechste und verteidigte souverän das Rosa Trikot der Gesamtführenden.

Die 39-jährige van Vleuten führt das Klassement unverändert mit 25 Sekunden Vorsprung auf Mavi Garcia (UAE Team ADQ) an, mit 57 Sekunden Rückstand folgt die Italienerin Marta Cavalli (FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope) auf Rang drei. Die Gesamtvierte Elia Longo Borghini (Trek – Segafredo) liegt bereits fünf Minuten hinter dem Maglia Rosa.

-->

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Trans-Himalaya Cycling Race (2.2, CHN)