Alba und zwei kolumbianische Landsmänner zu Androni Giocattoli | radsport-news.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transferticker November

Alba und zwei kolumbianische Landsmänner zu Androni Giocattoli

Foto zu dem Text "Alba und zwei kolumbianische Landsmänner zu Androni Giocattoli"
Juan Diego Alba fuhr 2021 für Movistar. | Foto: Cor Vos

27.11.2021  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des (Profi)-Radsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder Rücktritte handelt: Bleiben Sie mit radsport-news.com auf dem Laufenden.

Monat November:

27.11.2021
Bestätigt

Androni Giocattoli holt drei Kolumbianer
Das italienische ProTeam Androni Giocattoli - Sidermec, das künftig Drone Hopper - Androni Giocattoli heißen wird, hat drei kolumbianische Neuzugänge zu vermelden. Der 22-jährige Didier Merchan kommt von Colombia Tierra de Atletas ins Team, der 19-jährige Brandon Rojas fuhr in diesem Jahr für Liga Bogota. Rojas gilt als guter Sprinter, Merchan als Allrounder. Der bekannteste der drei Neuzugänge ist aber Juan Diego Alba, der aus der WorldTour von Movistar zu den Italienern wechselt. Alba hatte 2019 in seinem letzten U23-Jahr einen Etappensieg und den dritten Gesamtrang beim Baby Giro gefeiert.

Anzeige

26.11.2021
Bestätigt

Wolf wird ein Leopard
Justin Wolf (Bike Aid) wird in der kommenden Saison das Trikot des luxemburgischen Teams Leopard tragen. Dies gab sein neuer Arbeitgeber am Freitag bekannt. Der 29-Jährige entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem der besten deutschen Zeitfahrer. In diesem Jahr gewann Wolf Etappen bei der Tour of Mevlana (2.2), Belgrade Banjaluka (2.1) und der Tour de Bretagne (2.2). Bei der Straßen-EM gehörte er zu dem Sextett, das in der Mixed-Staffel die Silbermedaille gewann.

26.11.2021
Bestätigt

Uhlig von rad-net Rose zum Devo-Team von Alpecin - Fenix
Henri Uhlig verlässt nach zwei Jahren rad-net Rose und schließt sich zur kommenden Saison dem Development-Team von Alpecin - Fenix an. Dies gab sein neuer Rennstall auf Twitter bekannt. Der 20-Jährige holte in diesem Jahr zwei zweite Etappenränge bei der Istrian Spring Trophy (2.2) sowie einen vierten Platz im Prolog der Oberösterreich-Rundfahrt (2.2). Dazu absolvierte Uhlig eine sehr offensive Deutschland Tour im Trikot der Nationalmannschaft.

26.11.2021
Bestätigt
Novak auch 2022 bei Bahrain Victorious
Domen Novak wird auch in der nächsten Saison die von Bahrain Victorious tragen. Dies bestätigte der 26-jährige Slowene gegenüber Wielerflits auf Nachfrage. Novak wurde 2017 Profi bei Bahrain Victorious und wurde vor zwei Jahren Slowenischer Meister.

26.11.2021
Bichlmann auch 2022 Road Captain der Maloja Pushbikers
Der Deutsche Daniel Bichlmann wird auch in der Saison 2022 als Road Captain bei den Maloja Pushbikers unterwegs sein. Das deutsche Kontinental-Team meldete die Vertragsverlängerung mit dem Gesamtsieger der Tour de Faso und bestätigte dabei auch, dass der US-Amerikaner Corey Davis sowie Bichlmanns Landsleute Laurin von Stetten und Tim Wollenberg weiterhin für das Team fahren werden.

26.11.2021
Bauer letzter Neuzugang bei Lotto - Kern Haus
Dominik Bauer wechselt vom Team Dauner zu Lotto - Kern Haus, wie der Rennstall von Manager Florian Monreal bekanntgab. Der 23-jährige Bauer gewann 2021 die Gesamtwertung der Rad-Bundesliga und ist der sechste und letzte Neuzugang bei Lotto - Kern Haus.

26.11.2021
Benz verlängert bei rad-net Rose und will sich für Profivertrag empfehlen
Pirmin Benz wird auch im kommenden Jahr im Trikot von rad-net Rose starten und soll in seiner dann dritten Saison beim deutschen Kontinental-Team die Kapitänsrolle übernehmen. Zudem will sich der Ohlsbacher der heute seinen 21. Geburtstag feiert, für einen WorldTour-Vertrag empfehlen, wie rad-net Rose mitteilte,

25.11.2021
Konychev eine weitere Saison bei BikeExchange
Alexander Konychev und Bike Exchange haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2022 geeinigt. Der 23-jährige Italiener wurde 2020 Profi beim australischen WorldTour-Rennstall, infizierte sich aber in seinem ersten Jahr gleich zweimal mit dem Coronavirus, was eine lange Pause zur Folge hatte. In der kommenden Saison will der Sohn des ehemaligen Weltklassefahrers Dimitri Konyshev auch auf Ergebnis fahren.

25.11.2021
Gerücht
Mirza weiterhin im UAE-Trikot
Yousif Mirza wird als einziger Fahrer aus den Vereinigten Staaten auch 2022 das Trikot des UAE Team Emirates tragen. Darüber berichtete wielerflits unter Verweis auf eine Nachricht des 33-Jährigen, der seit 2017 zum damals als Lampre-Nachfolger neu gegründeten Team gehört. Mirza ist mehrfacher Straßen- und Zeitfahrmeister seines Landes, spielt aber in sportlicher Hinsicht im mit Stars gespickten UAE-Aufgebot keine Rolle. In der abgelaufenen Saison kam er auf 22 Renntage.

25.11.2021
Bestätigt
Bajc auch 2022 bei Felbermayr - Simplon Wels
Felbermayr - Simplon Wels kann auch 2022 auf Andi Bajc bauen. Wie der österreichische Rennstall meldete, hat der 33-jährige Slowene seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Bajc fährt seit 2019 für das Kontinental-Team aus Wels und hat sich “für die nächste Rennsaison Podestplätze bei internationalen Rennen zum Ziel gesetzt“, wie es in einer Pressemitteilung hieß.

24.11.2021
Bestätigt
Lotto Soudal verlängert vorzeitig mit De Buyst
Lotto Soudal hat den Vertrag mit Jasper De Buyst vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Das teilte das Team am 28. Geburtstag des Belgiers mit. De Buyst, der in den vergangenen Jahren regelmäßig im Sprintzug von Caleb Ewan zum Einsatz kam, wird demnach mindestens bis Ende 2024 das Trikot des belgischen WorldTour-Rennstalls tragen.

24.11.2021
Bestätigt
Tusveld bleibt bei DSM, Naberman neu im Profiteam
Das deutsche Team DSM hat vier Personalien gemeldet. Der Niederländer Martijn Tusveld wird auch 2022 zum Aufgebot der Profis gehören, zu dem in der kommenden Saison Tim Naberman stoßen wird. Der 22-jährige Niederländer wechselt ebenso wie der drei Jahre ältere Australier Sam Welsford vom Development- ins WorldTour-Team. In die Nachwuchsmannschaft aufgenommen wird Nabermans Landsmann Joost Brinkman, wie DSM ankündigte.

24.11.2021
Bestätigt
Hrinkow verpflichtet slowenisches Talent Primozic
Das österreichische Team Hrinkow Advarics Cycleang hat den talentierten Slowenen Jaka Primozic verpflichtet. Wie der Rennstall ankündigte, soll der 22-jährige Allrounder in seinem neuen Team sowohl als Puncheur als auch in den Bergen zum Zug kommen. Primozic gewann 2016 die damalige Oberösterreich Juniorenrundfahrt vor dem Niederländer Ide Schelling (Bora - hansgrohe) und dem Luxemburger Michel Ries (Trek - Segafredo). In der Saison 2021 holte er den slowenischen Staatsmeistertitel am Berg und fuhr Spitzenergebnisse bei der Istrian Spring Trophy, Belgrade Banjaluka und der Serbien-Rundfahrt ein.

24.11.2021
Bestätigt
BikeExchange verlängert mit Georgia Williams
Das Team BikeExchange hat den auslaufenden Vertrag mit Georgia Williams um eine weitere Saison verlängert. Die 28-jährige Neuseeländerin fährt seit 2017 für den australischen Rennstall. Williams gewann zu Saisonbeginn in ihrer Heimat die Titel im Straßenrennen und im Zeitfahren, konnte danach auch aufgrund gesundheitlicher Probleme aber nicht mehr an ihre Erfolge anknüpfen.

23.11. 2021
Bestätigt

rad-net Rose verlängert mit vier Bahnassen
Das deutsche Kontinental-Team rad-net Rose hat die Verträge mit vier Bahnspezialisten verlängert. Sowohl die Routiniers Theo Reinhardt und Leon Rohde werden ebenso wie die aufstrebenden Talente Tobias Buck-Gramcko und Nicolas Heinrich auch 2022 dem Aufgebot angehören.

23.11.2021
Bestätigt
Lotto – Kern Haus schnappt sich mit Schrag das nächste Talent
Das Team Lotto – Kern Haus hat sich für die kommende Saison die Dienste des Deutschen U19-Bergmeisters Daniel Schrag gesichert. Der 18-Jährige fuhr 2020 für Autohaus Eder, die Talentschmiede von Bora – hansgrohe. Schrag, der sowohl bei der EM als auch bei der WM im Straßenrennen antrat, konnte bei den Internationale Juniorendriedaagse (2.1) in den Niederlanden einen zweiten Etappenplatz einfahren. Dazu kamen noch ein sechster Etappenrang beim GP Rüebiland (2.1) in der Schweiz sowie siebte Etappenplätze bei Aubel-Thimster-Stavelot (2.2) und One Belt One Road Nation`s Cup in Ungarn (Ncup).

23.11.2021
Bestätigt
BikeExchange verlängert mit Groves
Team BikeExchange wird auch im kommenden Jahr auf Kaden Groves bauen können. Wie der Rennstall meldete, habe man sich mit dem Australischen Kriteriumsmeister auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Saison geeinigt. Der 22-jährige Groves wurde 2019 bei BikeExchange Profi und feierte seitdem drei Siege, zuletzt gewann er den Prolog der Slowakei-Rundfahrt.

23.11.2021
Bestätigt
Maloja Pushbikers verpflichten Fortin von Team Vorarlberg
Der Italiener Filippo Fortin, der 2019 eine Saison bei Cofidis Profiluft schnupperte und zuletzt für das Team Vorarlberg fuhr, wechselt zu den Maloja Pushbikers fahren. Wie der deutsche Kontinental-Rennstall am Dienstag mitteilte, unterschrieb der Sprinter einen Zweijahresvertrag. Der 32-jährige Fortin gewann in der zurückliegenden Saison eine Etappe der Istrian Spring Trophy (2.2) und fuhr insgesamt zehn Top-Ten-Resultate heraus.

23.11.2021
Bestätigt

Stark weiter im Trikot von P&S Metalltechnik
Immanuel Stark wird auch in der kommenden Saison im Trikot von P&S Metalltechnik unterwegs sein. Dies bestätigte der 27-Jährige gegenüber radsport-news.com. Stark fuhr 2021 seine bisher stärkste Saison und feierte Gesamtsiege bei der Bulgarian-Rundfahrt (2.2) und In the Footsteps of the Romans (2.2)

21.11.2021
Bestätigt

Friedrich fährt auch 2022 für Felbermayr - Simplon Wels
Marco Friedrich hatte Ende 2020 nach drei Jahren das Team Tirol KTM verlassen und war zum Felbermayr-Rennstall aus Wels gewechselt.. Wie seine Mannschaft nun meldete, wird der 23-jährige Steirer auch künftig seine Qualitäten als Rundfahrtspezialist und starker Zeitfahrer einbringen. Friedrich unterschrieb für eine weitere Saison bei Felbermayr - Simplon Wels.

19.11.2021
Bestätigt

Kletterspezialist Petilli bleibt bei Intermarché - Wanty-Gobert
Simone Petilli wird auch in der kommenden Saison für Intermarché - Wanty-Gobert Matériaux starten. Wie der belgische Rennstall mitteilte, habe man sich mit dem italienischen Kletterspezialisten auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2022 geeinigt. Der 28-jährige Petilli wechselte zur Saison 2020 von UAE Emirates zu Intermarché und bewährte sich in der Rolle des Helfers.

19.11.2021
Bestätigt

Deutscher Juniorenmeister Abt zu Lotto - Kern Haus
Cedric Abt, der sich in der zurückliegenden Saison bei der U19-DM in Bolanden den Meistertitel im Straßenrennen gesichert hat, wird seine erste U23-Saison im Dress von Lotto - Kern Haus absolvieren. Dies gab der Koblenzer Rennstall am Freitag bekannt. Der 18-Jährige wurde zudem Zweiter bei der Zeitfahr-DM der U19 und nahm sowohl an der Straßen-EM als auch an der Straßen-WM teil,

19.11.2021
Bestätigt

Hepburn für weitere zwei Jahre bei BikeExchange
Er zählte 2012 zur Gründungs-Mannschaft und wird mindestens weitere zwei Jahre zum Team gehören: Michael Hepburn hat seinen Vertrag mit BikeExchange verlängert und wird damit 2022 in seine elfte Saison für die australische WorldTour-Mannschaft gehen. Der 30-jährige Zeitfahrspezialist soll weiterhin seine Kapitäne bei den Grand Tours oder in Eintagesrennen aus dem Gröbsten heraushalten.

19.11.2021
Bestätigt

DSM und Quick-Step einigen sich auf Van-Wilder-Wechsel
Ilan Van Wilder wechselt zur neuen Saison zu Quick-Step Alpha Vinyl. Der 21-Jährige Belgier verlässt damit DSM, obwohl er noch einen gültigen Vertrag beim deutschen Team hatte. Beide Mannschaften haben sich aber auf eine Auflösung des Kontrakts geeinigt.

19.11.2021
Bestätigt

Vier Oberösterreicher verlängern bei Hrinkow Advarics Cycleang
Rainer Kepplinger, Marvin und Raphael Hammerschmid sowie Daniel Eichinger fahren auch nächste Saison im Trikot des österreichischen Kontinental-Teams Hrinkow Advarics Cycleang. Der 24-Jährige Kepplinger wechselte erst Mitte der abgelaufenen Saison vom Rudern auf die Straße und ließ auf nationaler Ebene als Vizelandesmeistertitel im Einzelzeitfahren und Dritter am Berg aufhorchen. Die ein Jahr älteren Hammerschmid-Zwillinge sind in erster Linie als Helfer im Team, während Eichinger in seine sechste Saison beim Teamgeht und mit seinen 26 Jahren bereits zu den Routiniers zählt.

18.11.2021
Bestätigt

Buck-Gramcko und Heinrich bleiben bei rad-net ROSE
Tobias Buck-Gramcko und Nicolas Heinrich bleiben auch im kommenden Jahr beim deutschen Continental-Team rad-net ROSE. Die beiden Junioren-Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung von 2019 kamen 2020 zu der U23-Mannschaft und wollen dort weiter an ihrem Weg in Richtung Olympia 2024 arbeiten.

18.11.2021
Bestätigt

Nolde fährt weiter für P&S Metalltechnik
Tobias Nolde wird auch in der kommenden Saison das Trikot von P&S Metalltechnik tragen. Dies bestätigte der 22-Jährige gegenüber radsport-news.com. Nolde wurde im zurückliegenden Jahr Deutscher Bergmeister und schloss die polnische Mazowsza-Rundfahrt (2.2) auf Rang zwei ab.

18.11.2021
Bestätigt

Allen geht bei BikeExchange in ihr siebtes Jahr
Jessica Allen hat ihren Vertrag beim Team BikeExchange um ein weiteres Jahr verlängert. Die 28-jährige Australierin geht damit bereits in ihre siebte Saison beim GreenEdge-Rennstall. Allen gilt als loyale Helferin. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Ozeanien-Meisterschaften 2014.

18.11.2021
Bestätigt

Cerny verlängert bei Quick-Step
Der Tschechische Zeitfahrmeister Josef Cerny wird auch in den kommenden zwei Jahren dem Team Deceuninck - Quick-Step, das dann Quick-Step - Alpha Vinyl heißen wird, angehören. Das gab der Rennstall von Manager Patrick Lefevere via Pressemitteilung bekannt. Cerny war 2013 bei CCC Profi geworden und bekam nach der Auflösung des polnischen Rennstalls einen Einjahresvertrag bei den Belgiern. Dieser wurde jetzt um zwei Saisons verlängert.

18.11.2021
Bestätigt

Cofidis verpflichtet Armée und Delettre
Das französische Team Cofidis um die beiden Deutschen Simon Geschke und Max Walscheid hat zwei weitere Fahrer unter Vertrag genommen. Wie Walscheid wird auch der 35-Jährige Sander Armée von Qhubeka - NextHash kommen. Er bekommt einen Einjahresvertrag. Dazu kommt der 24-jährige Alexandre Delettre von Delko für zwei Jahre.

17.11.2021
Bestätigt

Grmay weitere zwei Jahre bei BikeExchange
Der mehrmalige Äthiopische Meister Tsgabu Grmay wird auch in den kommenden beiden Jahren im Dienst von BikeExchange stehen, wie das australische Team mitteilte. Der 30-jährige Grmay wechselte 2019 von Trek - Segafredo zu BikeExchange und etablierte sich schnell als zuverlässiger Helfer

17.11.2021
Bestätigt

Sagan-Helfer Baska kehrt in die Heimat zurück
Erik Baska wird beim slowakischen Kontinental-Team Dukla Banska Bystrica seine Radsportkarriere fortsetzen, für das er bereits 2013 und 2014 fuhr. Der 27-jährige Slowake gehörte bisher zur Entourage von Peter Sagan und wechselte gemeinsam mit dem dreimaligen Weltmeister 2017 von Tinkoff zu Bora - hansgrohe. Während Sagan ab 2022 beim französischen Zweitdivisionär TotalEnergies unter Vertrag stehen wird, muss Baska nach sechs Jahren in der WorldTour in die dritte Liga zurückkehren. Wie Dukla Banska Bystrica auf seiner Homepage mitteilte, soll der Gewinner der Handzame Classic 2016 im Team künftig die Kapitänsrolle übernehmen. “Die letzten zwei Jahre hatte ich mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und konnte nur selten meine eigene Chance nutzen. Bora ist ein starkes Team und ich war eher ein Helfer für andere starke Fahrer. Das Ziel für die nächste Saison ist es, wieder Rennen zu gewinnen“, sagte Baska.

16.11.2021
Bestätigt

Cousin steigt vom Rad
Jérôme Cousin (TotalEnergies) hat seine Karriere als Radprofi beendet. Das gab der 32-jährige Franzose auf Instagram bekannt. Cousin wurde 2011 Profi beim TotalEnergies-Vorgänger Europcar und kehrte nach zwei Jahren bei Cofidis 2018 zum Rennstall aus der Vendée zurück. Cousin gelangen in elf Profijahren zwei Siege: 2013 gewann er eine Etappe des Etoile de Bessèges, fünf Jahre später setzte er sich auf dem fünften Teilstück von Paris-Nizza in einem Ausreißerduell gegen Nils Politt durch.

16.11.2021
Bestätigt

Boos fährt erste U23-Saison für Leopard
Das deutsche Talent Benjamin Boos bestreitet seine erste U23-Saison für das luxemburgische Leopard-Team. Die Mannschaft von Markus Zingen bestätigte den 18-Jährigen als zweiten Neuzugang für 2022. Boos war 2019 Deutscher Straßenmeister der U17 geworden.

16.11.2021
Bestätigt

Deceuninck - Quick-Step verlängert mit Cattaneo
Routinier Mattia Cattaneo wird auch in den kommenden beiden Jahren im Trikot von Deceuninck – Quick-Step unterwegs sein. Der belgische Rennstall gab am Dienstag die Vertragsverlängerung mit dem 31-jährigen Italiener bis Ende 2023 bekannt. Der Zeitfahrspezialist imponierte in dieser Saison nicht nur in seiner Spezialdisziplin, als er die 4. Etappe der Luxemburg-Rundfahrt gewann oder die beiden Zeitfahren der Tour de France jeweils unter den besten Acht abschloss, sondern auch mit starken Vorstellungen in Rundfahrten wie der UAE Tour (8.) oder der Tour de Suisse (9.).

16.11.2021
Gerücht

Bahrain Victorious belohnt Caruso mit weiterer Vertragsverlängerung
Bahrain Victorious hat den erst im Oktober mit Damiano Caruso abgeschlossenen Zweijahresvertrag vorzeitig um eine weitere Saison bis Ende 2023 verlängert. Darüber berichtete die Gazzetta dello Sport. Der 31-jährige Italiener etablierte sich in der abgelaufenen Saison als Siegfahrer, gewann je eine Etappe der Italien- und der Spanien-Rundfahrt und wurde überraschend Gesamtzweiter des Giro. “Die Vertragsverlängerung war nach einer so tollen Saison, der besten meiner bisherigen Karriere, eine Formalität“, hatte Caruso im Oktober seine erste Vertragsverlängerung kommentiert.

15.11.2021
Bestätigt

Padun verlässt Bahrain Victorious
Mark Padun wird Bahrain Victorious nach vier Jahren verlassen. Wie der 25-jährige Ukrainer auf Instagram ankündigte, werde sein neues Team zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Interesse an einer Verpflichtung des Kletterspezialisten, der in dieser Saison zwei Etappen des Critérium du Dauphiné für sich entscheiden konnte, sollen angeblich Ineos Grenadiers und auch Astana Qazaqstan haben.

15.11.2021
Bestätigt

Loderer bleibt bei Hrinkow Advarcis Cycleang
Timon Loderer wird auch in der kommenden Saison das Trikot von Hrinkow Advarics Cycleang tragen. Der 30-jährige Deutsche steht bereits seit 2018 bei der österreichischen Kontinental-Mannschaft unter Vertrag und gilt als zuverlässiger Helfer.

15.11.2021
Bestätigt
Juul-Jensen weitere zwei Jahre bei BikeExchange
Chris Juul-Jensen wird weitere zwei Jahre seine Helferqualitäten in den Dienst von BikeExchange stellen. Wie der australische Rennstall mitteilte, habe man mit dem erfahrenen Dänen eine Vertragsverlängerung bis Ende 2023 vereinbart. Juul-Jensen fährt seit 2016 für BikeExchange und hat sich seitdem zu einem vielseitig einsetzbaren Fahrer entwickelt. Seinen größten persönlichen Erfolg feierte der mittlerweile 32-Jährige bei der Tour de Suisse 2018, als er in Gstaad die damalige 4. Etappe vor seinem jetzigen Teamkollegen Michael Matthews gewann.

15.11.2021
Bestätigt
Bahn-Weltmeisterin Süßemilch auch 2022 bei Plantur - Pura
Bahn-Weltmeisterin Laura Süßemilch wird auch im kommenden Jahr für das belgische Kontinental-Team Plantur - Pura starten, wie der Rennstall auf Facebook ankündigte. Die 24-Jährige, die im Herbst gemeinsam mit Franziska Brauße, Lisa Brennauer und Mieke Kröger bei der Bahn-WM in Roubaix Gold in der Mannschaftsverfolgung gewann, unterschrieb einen Einjahresvertrag. In ihrer dann zweiten Saison bei Plantur - Pura will sich Süßemilch zunächst auf die Frühjahrsklassiker fokussieren. “Ich werde mich den ganzen Winter darauf vorbereiten und kann es kaum erwarten, wieder mit Straßenrennen zu beginnen“, sagte sie.

14.11.2021
Bestätigt
BikeExchange verpflichtet Klettertalent Maas
Jan Maas hat bei BikeExchange einen Profivertrag unterschrieben. Der 25-jährige Niederländer trug in den vergangenen Jahren das Trikot des luxemburgischen Leopard-Teams und soll beim australischen WorldTour-Rennstall die Fraktion der Kletterspezialisten verstärken. BikeExchange teilte die Verpflichtung am Sonntag mit.

14.11.2021
Gerücht
Guardini beendet mit 32 Jahren seine Karriere
Andrea Guardini (Giotti Victoria-Savini) hat nach einer Meldung der La Gazzetta dello Sport seine Karriere beendet. Der 32-jährige Italiener feierte in seiner Karriere 43 Siege, der bedeutendste war der auf der 18. Etappe des Giro d’Italia 2012. Mit seinen 24 Tageserfolgen bei der Tour de Langkawi ist Guardini Rekordhalter der Rundfahrt durch Malaysia. Der Sprinter wurde 2011 beim Zweitdivisionär Farnese Vini-Neri-Sottoli Profi und wechselte 2013 zum Astana-Team, wo er sich auf höchstem Niveau aber nicht durchsetzen konnte. Nach einer Saison bei UAE Emirates folgten noch zwei Jahre bei Bardiani - CSF, ehe Guardini sich 2020 dem Kontinental-Team Giotti Victoria anschloss, wo ihm allerdings kein Sieg mehr gelang.

14.11.2021
Bestätigt
Adamietz bleibt ein Sauerländer
Johannes Adamietz wird auch im kommenden Jahr für das Team SKS Sauerland fahren. Wie der deutsche Kontinental-Rennstall mitteilte, habe man sich mit dem früheren Deutschen U23-Bergmeister auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Saison geeinigt, es wird seine dann dritte im Dienst der Sauerländer sein.

14.11.2021
Bestätigt
Turek trägt auch 2022 das Felbermayr-Trikot
Daniel Turek wird auch 2022 für das österreichische Team Felbermayr Simplon unterwegs sein. Wie der Kontinental-Rennstall aus Wels bekanntgab, wurde der Vertrag mit dem 28-jährigen Tschechen um eine weitere Saison verlängert. Turek wechselte Ende 2020 von der Israel Cycling Academy nach Österreich und gewann im Oktober die Königsetappe des Circuit des Ardennes International. Im Sommer hatte er in Rumänien die Bergwertung der Sibiu Tour für sich entschieden.

13.11.2021
Bestätigt
Eisel, Gasparotto und Schmidt neue Bora-Sportdirektoren
Bora - hansgrohe wird mit gleich drei neuen Sportdirektoren in die neue Saison starten. Wie der Rennstall aus Raubling auf Twitter ankündigte, werden der Österreicher Bernhard Eisel, der Schweizer Enrico Gasparotto und der Deutsche Torsten Schmidt die Sportliche Leitung verstärken. Der 40-jährige Eisel, in seiner aktiven Zeit unter anderem Profi bei FDJ Jeux, Columbia-HTC und Sky, war seit seinem Rücktritt unter anderem als Radsport-Experte Kommentator beim TV-Sender Eurosport tätig. Der gebürtige Italiener Gasparotto war ebenfalls Ende der vorletzten Saison vom Rad gestiegen und wird wie Eisel seine erste Stelle als Sportdirektor antreten. Über deutlich mehr Erfahrung in dieser Rolle verfügt der 49-jährige Schmidt. Der frühere Gerolsteiner-Profi war bereits bei Saxo Bank, Leopard - Trek und Katusha - Alpecin als Sportdirektor aktiv.

12.11.2021
Bestätigt
Bahnweltmeister Stewart wird Straßenprofi bei BikeExchange
Der Olympiazweite Campbell Stewart wechselt von der Bahn auf die Straße und schließt sich zur kommenden Saison dem australischen Team BikeExchange an. Wie der Rennstall mitteilte, hat der 23-jährige Neuseeländer für zunächst zwei Jahre unterschrieben. Stewart gewann bei den Olympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille im Omnium und war 2019 Weltmeister in dieser Disziplin. Er wird der fünfte Neuseeländer im Aufgebot von BikeExchange sein.

11.11.2021
Bestätigt
Münstermann verlängert bei Team SKS Sauerland
Per Münstermann wird 2022 in seine bereits fünf Saison beim Team SKS Sauerland gehen. Dies gab der Kontinental-Rennstall von Manager Jörg Scherf am Donnerstag bekannt. Das beste Saisonergebnis des Düreners war Rang 14 bei den Deutschen U23-Straßenmeisterschaften.

11.11.2021
Bestätigt

Schmid künftig für Quick-Step
Der Schweizer Mauro Schmid hat für die beiden kommenden Saisons bei Quick-Step Alpha Vinyl unterschrieben. Das vermeldeten die Belgier in einer Pressemitteilung. Der 21-Jährige kommt vom Team Qhubeka NextHash. Seinen Abschied hatte Schmid bereits vor Wochenfrist gegenüber radsport-news.com bestätigt, aber noch ein Geheimnis um seinen neuen Arbeitgeber gemacht.

11.11.2021
Bestätigt

Zeits zurück zu Astana
Der kasachische Radprofi Andrey Zeits wechselt zurück in seine Heimat. Der 34-Jährige fuhr bereits seit seinem Karrierebeginn 2008 bis 2018 für das Team, ehe er für zwei Jahre in Australien bei BikeExchange unterschrieb. Für die neue Saison hat der in diesem Jahr sieglose Fahrer nun wieder bei Astana Qazagstan unterschrieben, wie das Team auf seiner Homepage bekanntgab.

10.11.2021
Bestätigt

Balmer wird Profi bei BikeExchange
Der frühere Schweizerische U23-Zeitfahrmeister Alexandre Balmer wird ab der kommenden Saison Profi beim australischen Team BikeExchange. Wie der Rennstall mittteilte habe man sich mit dem 21-Jährigen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Balmer fuhr bis für das Nachwuchsteam von Groupama - FDJ.

10.11.2021
Bestätigt

Holler auch 2022 im Trikot von Bike Aid
Nikodemus Holler wird auch in der kommenden Saison das Trikot von Bike Aid tragen. Wie der 30-Jährige aus Mühlacker gegenüber radsport-news.com bestätigte, habe er sich mit dem Rennstall, für den er seit 2015 fährt, auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2022 geeinigt.

09.11.2021
Gerücht

Terpstra auch 2022 bei TotalEnergies
Niki Terpstra wird auch in der Saison 2022 das Trikot von TotalEnergies tragen und damit an der Seite von Neuzugang Peter Sagan unterwegs sein. Das jedenfalls meldet das Portal wielerflits unter Verweis auf mehrere Quellen. Demnach hätten sich der mittlerweile 37-jährige Niederländer und der französische Zweitdivisionär auf eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt. Terpstra wechselte Ende 2018 als damaliger Gewinner der Flandern-Rundfahrt zum Rennstall von Manager Jean-René Bernaudeau, konnte in der Folge auch wegen zahlreicher Verletzungen die hohen Erwartungen nie erfüllen. Als bisher letzter Sieg wird nach wie vor der Triumph bei der “Ronde“ geführt.

09.11.2021
Bestätigt

Modolo kehrt zu Bardiani zurück
Nach acht Jahren in vier verschiedenen Mannschaften kehrt Sacha Modolo wieder zum italienischen Zweitdivisionär Bardiani - CSF zurück. Der 34-jährige Italiener ist der letzte Neuzugang für die Saison 2022, wie das Team mitteilte. Modolo soll künftig nicht nur für Sprintsiege sorgen, sondern mit seiner Erfahrung aus zwölf Profijahren die vielen jungen Fahrer im Kader anführen. Der Routinier feierte bisher 47 Siege in seiner Laufbahn, darunter waren auch zwei Etappenerfolge beim Giro d’Italia. In seinen beiden Jahren bei Alpecin - Fenix gelang Modolo allerdings nur sein Sieg, als er im September eine Etappe der Luxemburg-Rundfahrt gewann. Modolo, der 2010 beim Bardiani-Vorgänger Colnago Profi wurde, hofft vor allem auf eine Rückkehr zur Italien-Rundfahrt, die er zuletzt 2019 vorzeitig beenden musste.

09.11.2021
Bestätigt

Cataldo komplettiert den Kader von Trek - Segafredo
Das US-Team Trek - Segafredo hat seinen elften und letzten Neuzugang für die Saison 2022 vorgestellt: Dario Cataldo. Der 36-jährige Italiener, der in den letzten zwei Jahren für Movistar fuhr und davor bereits für Liquigas, Quick-Step, Sky und Astana unterwegs war, unterschrieb einen Einjahresvertrag. Cataldo gilt als verlässlicher Helfer für die Berge und hat selbst bereits je eine Etappe bei der Vuelta a Espana (2012) und dem Giro d'Italia (2019) gewonnen.

09.11.2021
Bestätigt

Geßner will sich bei Lotto - Kern Haus für die WorldTour empfehlen
Jakob Geßner geht in seine letzte Saison als U23-Fahrer und will das Jahr 2022 nutzen, um sich in einem neuen Umfeld für einen Profivertrag zu empfehlen: Der gebürtige Erfurter, 2021 Dritter der U23-DM, hat nach drei Jahren bei Rad-Net nun im Team Lotto - Kern Haus unterschrieben.

09.11.2021
Bestätigt

Neffgen verlängert im Sauerland
Tim Neffgen wird auch im kommenden Jahr für das deutsche Continental-Team SKS Sauerland NRW sein. Der 19-Jährige hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert und geht 2022 somit in seine zweite Saison bei den Sauerländern.

09.11.2021
Bestätigt
Mangertseder bleibt bei Felbermayr Simplon Wels
Matthias Mangertseder wird auch im kommenden Jahr für das Team Felbermayr Simplon Wels unterwegs sein. Der 23-Jährige aus Arnstorf in Bayern hat seinen Vertrag verlängert und sich für 2022 einen Sieg als großes Saisonziel gesetzt.

08.11.2021
Bestätigt
Leopard verliert Bettendorff an Riwal, dafür kommt Maris
Das Team Leopard muss den Abgang von Loic Bettendorff zum dänischen Team Riwal verkraften. Der 20-jährige Luxemburger, in diesem Jahr Dritter der Straßenmeisterschaften seines Landes, zog es vor, seine Karriere im Ausland fortzusetzen. Dafür aber konnte die Mannschaft von Markus Zingen den Belgier Elias Maris vom Team Basso Flanders unter Vertrag nehmen.

06.11.2021
Bestätigt

Team Sauerland: Stockman-Zwillinge verlängern, Hodapp und Theiler gehen
Abram und Michiel Stockman werden auch im kommenden Jahr für das deutsche KT-Team SKS Sauerland NRW unterwegs sein. Die belgischen Zwillinge gehen 2022 bereits in ihre dritte Saison dort. Nicht mehr zum Kader gehören werden im kommenden Jahr dafür Johannes Hodapp und Ole Theiler. Hodapp schließt sich dem luxemburgischen Team Leopard an, während Theiler bei Lotto - Kern Haus unterkommt. Neu zu SKS Sauerland NRW kommt Lennart Voege, der ein Parallelprogramm auf der Straße und mit dem Mountainbike bestreiten wird.

06.11.2021
Bestätigt

Israel Start-Up Nation verlängert mit allen vier Israelis
Das WorldTeam Israel Start-Up Nation hat die Verträge von Itamar Einhorn, Omer Goldstein, Guy Niv und Guy Sagiv verlängert. Damit bleiben alle vier Israelis des Kaders von 2021 auch im kommenden Jahr dem Team erhalten.

06.11.2021
Bestätigt

Masnada verlängert bei Quick-Step - Alpha Vinyl
Fausto Masnada wird auch in Zukunft dem 'Wolfpack' angehören. Wie das Team Deceuninck - Quick-Step, das ab 1. Januar 2022 Quick-Step - Alpha Vinyl heißen wird, in einer Pressemitteilung bekanntgab, hat der Italiener seinen Vertrag bei dem belgischen Traditionsrennstall um drei Jahre bis Ende 2024 verlängert.

06.11.2021
Bestätigt

Teutenberg bleibt beim Team Leopard
Tim-Torn Teutenberg wird auch in der kommenden Saison das Trikot von Leopard tragen. Dies gab der luxemburgische Rennstall bekannt. Neben dem 19-jährigen Deutschen erhielten auch die Luxemburger Colin Heiderscheid, Arthur Kluckers, Cedric Pries und Mats Wenzel, der Niederländer Jarno Mobach und der Franzose Louis Coqueret eine Vertragsverlängerung.

05.11.2021
Bestätigt
Leslie Lührs von Tirol KTM zu Lotto - Kern Haus
Nach zwei Jahren in Österreich kehrt Leslie Lührs nach Deutschland zurück. Der ältere Bruder von Bora-Neuzugang JLuis-Joe Lührs unterschrieb bei Lotto - Kern Haus einen Einjahresvertrag. Bei der Koblenzer Mannschaft soll der endschnelle 20-Jährige vor allem bei den Rennen in Belgien und den Niederlanden Akzente setzen.

05.11.2021
Bestätigt
Karriereende für sechs B&B-Fahrer
Wie das Team B&B Hotels p/b KTM auf seiner Homepage mitteilte, werden sechs Fahrer, die in den letzten Jahren das Trikot des französischen ProTeams trugen, ihre Karriere beenden. Bert De Backer (37 Jahre), Kevin Reza (33),  Jonas Van Genechten (35), Maxime Cam (29), Maxime Cam, Frederik Backaert (31) und Nicola Bagioli (26), der noch ein Vertrag für die nächste Saison besaß, hängen ihre Räder allesamt an den Nagel.

05.11.2021
Bestätigt
Craddock geht zum Team BikeExchange
Vor rund einem Monat hatte Lawson Craddock via Social Media angekündgit, dass er nach sechs Jahren das Team EF Education - Nippo verlassen wird. Nun ist endlich auch bekannt, wohin der Weg des US-Zeitfahrmeisters führt: Er hat bei BikeExchange einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

04.11.2021
Bestätigt
Auch Villella zu Cofidis
Neben der Verpflichtung von Max Walscheid hat Cofidis am Donnerstag auch den Wechsel von Davide Villella zum französischen World-Tour-Team verkündet. Der 30-Jährige fuhr in den letzten zwei Jahren für Movistar. Bei Cofidis soll der Italiener in erster Linie Helferdienste für Rundfahrt-Kapitän Guillaume Martin leisten.

04.11.2021
Bestätigt
Golas beendet aktive Karriere und wird Sportlicher Leiter
Fließender Übergang für Michal Golas: Der 37 Jahre alte Pole fuhr in Diensten von Ineos Grenadiers bei Paris-Roubaix sein letztes Rennen. nach der aktiven Karriere bleibt er dem Radsport erhalten, tauscht das Fahrrad gegen ein Auto und wird Sportlicher Leiter. Allerdings nicht bei den Briten, sondern bei Bahrain Victorious. "Ich freue mich auf ein neues Kapitel mit neuen Zielen und Ambitionen“, sagte er in einer Mitteilung seines neuen Teams. 

04.11.2021
Bestätigt
Haga verlässt DSM
Nach acht Jahren verlässt Chad Haga das Team DSM. Der US-Amerikaner geht in der kommenden Saison für das in seiner Heimat ansässige ProTeam Rally Cycling an den Start. Der 33-Jährige kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück, denn Rayll Cycling, damals noch unter dem Namen Kelly Benefit Strategies – Optum He, war auch seine erste Station als Profi.

04.11.2021
Bestätigt
Walscheid wechselt zu Cofidis
Max Walscheid wird das vor der Auflösung stehende Team Qhubeka – NextHash verlassen und sich zur kommenden Saison der Equipe Cofidis anschließen. Dies gab die französische WorldTour-Mannschaft am Donnerstag bekannt. Walscheid soll dort sowohl in den Sprints als auch in den Klassikern freie Fahrt erhalten und zudem seine Stärken im Zeitfahren weiter ausbauen.

04.11.2021
Bestätigt

Vervaeke wechselt von Alpecin - Fenix zu Quick-Step - Alpha Vinyl
Der Bergkönig der Deutschland Tour 2021 kehrt im kommenden Jahr in die WorldTour zurück: Louis Vervaeke wechselt nach zwei Saisons bei Alpecin - Fenix nun zu Deceuninck - Quick-Step, wo er ebenfalls für zwei Jahre bis Ende 2023 unterschrieben hat. Vervaeke, der 2015 bei Lotto Soudal Profi wurde und vor Alpecin - Fenix auch zwei Jahre für Sunweb gefahren war, galt immer als großes Kletter-Talent. Auch wenn er den Durchbruch in die absolute Weltspitze nie schaffte, so wurde er 2021 immerhin Gesamt-20. des Giro d'Italia. Bei Quick-Step dürfte er wohl zum Helfer für Landsmann Remco Evenepoel in den Bergen werden.

04.11.2021
Bestätigt

Auch Schmid verlässt sinkendes Qhubeka-Schiff
Mit Mauro Schmid hat der nächste Fahrer von Qhubeka - NextHash ein neues Team gefunden. Der Giro-Etappensieger bestätigte gegenüber radsport-news.com, dass er bei einer WorldTour-Mannschaft unterschrieben habe. Den Namen wollte der Schweizer noch nicht verraten, in der kommenden Woche solle der Transfer aber öffentlich gemacht werden. "Für das kommende Jahr habe ich eine super Mannschaft gefunden", so Schmid.

04.11.2021
Besätitgt

Baska verlässt Bora - hansgrohe nach 5 Jahren
Erik Baska wird im kommenden Jahr nicht mehr bei Bora - hansgrohe unter Vertrag stehen. Wie das deutsche WorldTeam durch eine Verabschiedung via Social Media bekanntgab, verlässt der Slowake das Team nach fünf gemeinsamen Jahren. Wohin Baskas Weg führt, ist noch nicht bekannt. Er gehörte nicht zu jener Entourage, die mit Peter Sagan gemeinsam zu TotalEnergies wechselt.

04.11.2021
Bestätigt
Van Keirsbulck bleibt bei Alpecin - Fenix
Guillaume Van Keirsbulck wird auch im kommenden Jahr für das belgische ProTeam Alpecin - Fenix um Mathieu van der Poel an den Start gehen. Der 30-Jährige, der erst im April zum Team kam, nachdem er durch das Aus von CCC im vergangenen Winter ohne Arbeitgeber geblieben war, hat seinen Vertrag mit den Roodhooft-Brüdern um ein Jahr verlängert.

03.11.2021
Gerücht
Peeters bleibt bei Quick-Step
Wilfried Peeters bleibt dem Team Deceuninck - Quick-Step mindestens zwei weitere Jahre als Sportlicher Leiter und Trainer erhalten. Das erfuhr Het Nieuwsblad. Der 57-Jährige arbeitet schon seit 2003 im belgischen Team.

03.11.2021
Bestätigt

Shefer zurück zu Astana
Zu Astana Qazaqstan hingegen kehrt Alexandr Shefer nach einem Jahr bei Gazprom-Rusvelo zurück, vermeldet das Team auf seiner Homepage. Obwohl er dort noch einen Vertrag für die kommende Saison hatte, übernimmt er künftig wieder seine alte Rolle als Sportdirektor bei den Kasachen.

02.11.2021
Bestätigt
Salmon und DSM gehen künftig getrennte Wege
Seit 2017 fährt Martin Salmon für das Team DSM, erst für die Development-Abteilung, seit zwei Jahren für die WorldTour-Equipe. Nun werden sich zum Jahresende aber die Wege trennen. Dies bestätigte Salmon gegenüber radsport-news.com. Der Pfälzer, dessen Vertrag Ende 2021 ausläuft, ließ auch offen, ob er seine Karriere überhaupt fortsetzen wird. "Wir werden sehen, ob ich meine Radsportkarriere weiterführe oder mit etwas ganz Neuem starte", erklärte er radsport-news.com

02.11.2021
Bestätigt
Rapp und Mugerli verlängern bei Hrinkow Advarics Cycleang
Das österreichische Continental-Team Hrinkow Advarics Cycleang hat den Vertrag mit Kapitän Jonas Rapp verlängert. Auch Ex-Profi Matej Mugerli bleibt dem Team als Sportlicher Leiter treu.

02.11.2021
Bestätigt
Nakane bleibt bei Education-Nippo
Das World-Tour-Team ED Education-Nippo hat den Vertrag mit Hideto Nakane erneuert und den Japaner damit ein weiteres Jahr an die US-Mannschaft gebunden. Der 31-Jährige wurde vor wenigen Tagen Dritter bei den nationalen Meisterschaften im Straßenrennen und gegen die Uhr.

02.11.2021
Bestätigt
Suter noch auf Teamsuche
Der Schweizer Joel Suter wird bei seinem bisherigen Arbeitgeber, dem Zweitdivisionär Bingoal Pauwels Sauces WB, keinen neuen Vertrag erhalten. "Ich bin aktuell noch auf Teamsuche", erklärte Suter gegenüber radsport-news.com. Nach einer ansprechenden ersten Jahreshälfte war dessen Saison nach einem schweren Sturz bei der Portugal-Rundfahrt bereits Anfang August beendet. 

01.11.2021
Bestätigt
Viviani zurück zu Ineos Grenadiers
Ineos Grenadiers hat mit Elia Viviani einen alten bekannten zurück ins Boot geholt. Der 32-Jährige Italiener fuhr bereits zwischen 2015 und 2017 für das britische World-Tour-Team, damals noch unter dem Namen Sky. Nun hat Viviani erneut für drei Jahre unterschrieben.

01.11.2021
Bestätigt
Ineos holt weiteren Jung-Profi
Mit Ben Turner hat Ineos Grenadiers einen weiteren jungen Briten verpflichtet. Der 22-Jährige kommt vom Continental-Team Trinity Racing und hat als Neo-Profi für mindestens zwei Jahre unterschrieben. Bei den britischen Zeitfahrmeisterschaften der U23 wurde er Mitte Oktober Zweiter.

01.11.2021
Bestätigt
Jesús David Peña wird Neo-Profi bei BikeExchange
Das kolumbianische Nachwuchstalent Jesús David Peña schließt sich für die kommenden beiden Jahre dem World-Tour-Team BikeExchange an. Der 21-Jährige, der beim prestigeträchtigen Giro Ciclistico d'Italia in den vergangenen Jahren zwei zweite Etappenplätze einfahren konnte wird Neo-Profi bei den Australiern.

01.11.2021
Bestätigt
Fraile wechselt zu Ineos Grenadiers
Omar Fraile wird in den kommenden zwei Jahren das Trikot der Ineos Grenadiers tragen. Der baskische Allrounder, der sich oft in Fluchtversuchen versucht, bergfest und auch endschnell ist, hat bis Ende 2023 bei den Briten unterschrieben. Zuletzt war er für Astana -Premier Tech unterwegs.

01.11.2021
Bestätigt
Vacek nach einem Jahr in der WorldTour zu Tirol KTM
Nach einem Jahr in der WorldTour bei Qhubeka - NextHash geht der Tscheche Karel Vacek zwei Schritte zurück. Der 21-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag bei der österreichischen Talentschmiede Tirol KTM. Vacek galt seinerzeit als einer der besten Junioren, konnte dies in der U23 bisher aber noch nicht bestätigen.

01.11.2021
Bestätigt
Heiduk wechselt zu Ineos Grenadiers in die WorldTour
Ineos Grenadiers hat sich für die kommenden beiden Jahre die Dienste von Kim Heiduk gesichert. Der Deutsche U23-Meister kommt von Lotto - Kern Haus, für das er in den letzten drei Saisons fuhr. In diesem Jahr schaffte der 21-Jährige seinen internationalen Durchbruch mit dem Etappensieg bei der Tour d`Eure et Loire (2.2), die er auf Rang zwei beendete sowie weiteren Topresultaten.

01.11.2021
Bestätigt
Huppertz geht bei Lotto - Kern Haus in sein achtes Jahr
Seit der Saison 2015 ist Joshua Huppertz fester Bestandteil der Mannschaft von Florian Monreal und wird dies auch in Zukunft sein. Wie der 26-Jährige, in diesem Jahr Etappensieger bei der tschechischen Sazka Tour (2.1), gegenüber radsport-news.com bestätigte, hat er seinen Vertrag bei Lotto - Kern Haus um eine Saison verlängert und geht somit in sein bereits achtes Jahr: "Ich fühle mich extrem wohl in der Mannschaft und sie bietet mir ein super Umfeld, um erfolgreich und mit Spaß Rad zu fahren", so Huppertz.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige