Bei der Aufholjagd haben wir zu viele Körner liegen lassen | radsport-news.com
Anzeige

Nolde-Tagebuch vom Cro Race

Bei der Aufholjagd haben wir zu viele Körner liegen lassen

Von Tobias Nolde

Foto zu dem Text "Bei der Aufholjagd haben wir zu viele Körner liegen lassen"
Tobias Nolde (P&S Metalltechnik) | Foto: Cor Vos

29.09.2021  |  (rsn) – Hallo zusammen, ich melde mich heute von der 2. Etappe des Cro Race, die 190 Kilometer lang und deutlich profilierter als der Auftakt war. Es gab zwei Bergwertungen, eine nach 51 und eine nach 108 Kilometern.

Das Rennen ging direkt sportlich los, es ging durch ein Tal immer leicht bergauf und es kam auch zu einem größeren Kampf um die Ausreißergruppe. Am Ende hat es Dominik Röber echt gut gemacht. Tom Lindner und ich haben ihn dabei unterstützt. So hat Dominik den Sprung in die Spitzengruppe geschafft. Er hatte zunächst noch fünf Begleiter, an der ersten Bergwertung sind dann noch zwei Jungs von Kern Pharma vorgefahren. Die beiden haben ein Loch von drei Minuten zugefahren, die waren also auch richtig motiviert.

Anzeige

Danach beruhigte sich das Rennen etwas, aber an der zweiten Bergwertung wurde wieder richtig Vollgas gegeben. Dort teilte sich auch das Feld dann auch. Ich war mit Michel Aschenbrenner in der zweiten Gruppe und wir dachten, dass wir relativ schnell wieder nach vorne kommen. Aber dem war nicht so. Wir haben die Wagenkolonne vor uns zwar immer mal wieder gesehen, aber so nach vorn gekommen sind wir zunächst nicht.

30 Kilometer vor dem Ziel ist es schließlich wieder zusammengelaufen, aber es war ein richtiger Kraftakt. Wir sind mit Uno-X zusammengefahren, habe auch ein bisschen was versucht, wieder nach vorne zu kommen. Am Ende hat es zwar geklappt, aber das hat richtig Körner gekostet.

Im Finale hat Tom einen richtig guten Job gemacht, er hat "Asche" perfekt abgeliefert, aber man hat dann einfach gemerkt, dass wir ein paar Körner zu viel haben liegen lassen. Am Ende wurde Asche Achtzehnter. Das ist nicht komplett sch…., aber wir hätten uns natürlich mehr erhofft. Aber so ist es halt beim Radrennen…

Viele Grüße

Euer Tobias

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine