Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spanier sauer auf die Rennjury

Aberasturi wegen “Super Tuck“ in Luxemburg disqualifiziert

16.09.2021  |  (rsn) – Für Jon Aberasturi (Caja Rural) war die Luxemburg-Rundfahrt nach der 2. Etappe beendet. Der 32-jährige Spanier, der zum Saisonende zu Trek - Segafredo wechselt, wurde von der Rennjury wegen einer verbotenen Sitzposition auf seinem Rad disqualifiziert, die andere Fahrer gefährdet habe. Wie Aberasturi selber vermutete, sei er wegen der "Super Tuck"-Position bestraft worden. “Morgen werde ich dank einer inkompetenten Jury oder einer Jury, die ihre Brille checken lassen muss, nicht mehr zum Start der Tour de Luxembourg erscheinen. Danke UCI. Nochmal… beschäftige dich weiter mit den wichtigen Dingen“, twitterte er sarkastisch. Aberasturi erhielt zudem eine Geldstrafe von 500 Schweizer Franken und 15 Punkte Abzug in der UCI-Rangliste.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige