Ergebnismeldung 79. Paris-Nizza

Bissegger fliegt mit Zeitfahrsieg ins Gelbe Trikot

Foto zu dem Text "Bissegger fliegt mit Zeitfahrsieg ins Gelbe Trikot"
Stefan Bissegger (EF Education - Nippo) | Foto: Cor Vos

09.03.2021  |  (rsn) – Riesenerfolg für Stefan Bissegger (EF Education – Nippo): Der 22-Jährige hat in Gien das 14,4 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen und damit nach Rang zwei im Zeitfahren der UAE Tour nun seinen ersten Profi-Sieg gefeiert. Bissegger setzte sich im Kampf gegen die Uhr in 17:34 Minuten mit 0,83 Sekunden Vorsprung vor dem Französischen Zeitfahrmeister Remi Cavagna (Deceuninck – Quick-Step) durch und übernahm damit auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vom Australier Michael Matthews (BikeExchange), der als Tages-17. 24 Sekunden gegen den Schweizer verlor.

Dritter im Zeitfahren wurde der Slowene Primoz Roglic (Jumbo – Visma) mit sechs Sekunden Rückstand. Er ist mit demselben Rückstand nun auch Gesamtdritter, bevor am Mittwoch die erste Bergetappe wartet.

Titelverteidiger Maximilian Schachmann (Bora – hansgrohe) wurde in Gien Tages-13. und verlor 22 Sekunden auf Bissegger. Er ist nun auch in der Gesamtwertung 13. Mit eben jenem Rückstand.

Kaum Veränderungen gab es in den Sonderwertungen: Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step) blieb Träger des Grünen Trikots, Fabien Doubey (Total Direct Energie) behält das Bergtrikot - einzig Bisseggers Sprung ins Gelbe Trikot bedeutete natürlich auch einen Führungswechsel in der Nachwuchswertung. Stellvertretend für den Schweizer wird der US-Amerianer Brandon McNulty (UAE Team Emirates) das Weiße Trikot am Mittwoch tragen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)