Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zweimaliger Gesamtsieger muss nach Sturz aufgeben

Paris-Nizza schon nach der 1. Etappe für Porte beendet

Foto zu dem Text "Paris-Nizza schon nach der 1. Etappe für Porte beendet"
Richie Porte (Ineos Grenadiers) auf der 1. Etappe von Paris-Nizza | Foto: twitter.com/INEOSGrenadiers

07.03.2021  |  (rsn) - So hatte sich Richie Porte seinen Saisoneinstand bei Paris-Nizza nicht vorgestellt. 33 Kilometer vor dem Ziel der von Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step) gewonnenen 1. Etappe landete der Ineos-Rückkehrer hart auf dem Asphalt und verlor danach den Anschluss an das Feld. Zwar versuchte der 35-jährige Porte danach, sich wieder zurückzukämpfen, musste aber nach wenigen Kilometern vom Rad steigen und das Rennen aufgeben.

Wie sein Team am Abend meldete, wurde der zweimalige Paris-Nizza-Gewinner zunächst im Hotel untersucht und danach zu einem Scan ins Krankenhaus gebracht. Details zur Schwere von Portes Verletzungen liegen noch nicht vor.

Anzeige

Beim 79. Paris-Nizza wollte sich der Tasmanier als Edelhelfer in den Dienst von Tao Geoghegan Hart stellen. Der Giro-Sieger von 2020 kam sicher mit dem Feld ins Ziel, wogegen Laurens De Plus, ein weiterer Neuzugang bei Ineos Grenadiers, ebenfalls in einen Sturz verwickelt war. Der Belgier konnte das Rennen aber fortsetzen und wird auch morgen zur 2. Etappe antreten.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige