Transferticker März

Kruijswijk, Gesink und van Emden verlängern bis 2023

Foto zu dem Text "Kruijswijk, Gesink und van Emden verlängern bis 2023"
Steven Kruijswijk (links) und Robert Gesink (Mitte) - hier beim Critérium du Dauphiné 2020 - bleiben bis 2023 bei Jumbo - Visma. | Foto: Cor Vos

23.03.2021  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie über Teamwechsel, Vertragsverlängerungen sowie weiteren Personalien.

23.03.2021
Bestätigt
Kruijswijk, Gesink und van Emden bleiben bis 2023 bei Jumbo - Visma

Das niederländische Team Jumbo - Visma verlängert weiter munter Verträge und hat das nun gleich in einem Dreierpack bekanntgegeben: Sowohl Steven Kruijswijk als auch Robert Gesink und Jos van Emden bleiben bis einschließlich 2023 an Bord. Alle drei sind schon seit mehr als zehn Jahren Bestandteil des Rennstalls beziehungsweise von dessen Vorgängern: Kruijswijk wurde 2010 bei Rabobank Profi, nachdem er vorher schon drei Jahre im Development-Team unterwegs war. Gesink wurde nach einem Jahr im Development-Team 2007 Profi bei Rabobank und van Emden fuhr drei Jahre für die Development-Mannschaft, bevor er 2008 zu den Profis hochgezogen wurde.

19.03.2021
Bestätigt
Jumbo - Visma verlängert mit Kuss um drei Jahre

Sepp Kuss wird auch in den kommenden Jahren im Trikot von Jumbo - Visma unterwegs sein. Wie der niederländische Rennstall am Freitag mitteilte, habe man sich mit dem 26-jährigen US-Amerikaner, dessen Kontrakt Ende der Saison ausläuft, auf eine Vertragsverlängerung um gleich drei Jahre bis 2024 geeinigt. Kuss wurde 2018 bei Jumbo-Visma Profi und feierte seitdem sechs Siege, darunter auch jeweils einen Etappenerfolg bei der Vuelta a Espana 2019 und dem Critérium du Dauphiné 2020. Der Kletterspezialist soll in den kommenden Jahren bei Jumbo - Visma in eine Führungsrolle hineinwachsen.


13.03.2021
Bestätigt
Navarro kann Karriere fortsetzen

Mit Burgos – BH hat sich doch noch ein Team gefunden, bei dem Daniel Navarro seine Karriere fortsetzen kann. Nach 16 Profijahren bei Liberty Seguros, Astana, Saxo Bank, Cofidis und Katusha schien die Karriere des Spaniers beendet. Sein Vertrag bei Israel Start-Up Nation wurde Ende 2020 nicht verlängert, und kein anderes Team bot dem Kletterer einen neuen Kontrakt an. Nun verpflichtete Burgos - BH den 37-jährigen Navarro. “Ich denke, dass er sich bei schweren Rennen zeigen kann und den Jungen Sicherheit geben wird, weil er weiß, was es heißt, auf höchstem Niveau zu konkurrieren“, kommentierte Teammanager Julio Andrés Izquierdo die späte Neuverpflichtung. "Ich denke, ich habe immer noch viel in meinen Beinen und das werde ich zeigen“, so Navarro auf der Homepage seiner neuen Mannschaft.

09.03.2021
Bestätigt
Ciccone verlängert bei Trek - Segafredo

Giulio Ciccone wird auch in den kommenden drei Jahren für das US-Team Trek - Segafredo unterwegs sein. Wie der Italiener und sein Arbeitgeber bestätigt haben, wurde sein Vertrag frühzeitig bis Ende 2024 verlängert. "Wir wollten einen Dreijahresvertrag, weil wir glauben, dass er sich zu einem Leader des Teams weiterentwickeln kann", wurde Teamchef Luca Guercilena in einer Mitteilung des Rennstalls zitiert.

05.3.2021
Bestätigt
Martin verlängert mit Cofidis

Guillaume Martin wird auch in der Saison 2022 für Cofidis fahren. Wie die französische Equipe meldete habe man sich auf eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt. Der 27-jährige Martin wechselte Ende 2019 vom Zweitdivisionär Wanty - Gobert zurück in seine Heimat und war auf Platz elf der Tour de France bester heimischer Fahrer. Im Herbst gewann er das Bergtrikot der Vuelta a Espana. "Guillaume konnte in der vergangenen Saison die Erwartungen voll erfüllen. Wir sind sicher, dass er in unserem Team noch besser werden kann“, kommentierte Cofidis.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)