Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transfermarkt Männer

Thill, Knockelmann und Winter bleiben bei Team Differdange

Foto zu dem Text "Thill, Knockelmann und Winter bleiben bei Team Differdange"
Laurin Winter (Differdange, hier im Dress von Heizomat) | Foto: Cor Vos

23.10.2018  |  (rsn) - Der luxemburgische Kontinental-Rennstall Differdange setzt 2019 auf bewährte Kräfte. Wie radsport-news.com erfuhr zählen die Luxemburger Tom Thill und Raphael Knockelmann sowie der Deutsche Laurin Winter auch in der kommenden Jahr zum Aufgebot.

+++

Jonathan Vaughters hat den Vertrag von Taylor Phinney um ein Jahr verlängert. Der 28-jährige US-Amerikaner wird 2019 damit seine dritte Saison für den US-Rennstall bestreiten, der inzwischen den Namen Education First-Drapac trägt. Phinney, der in diesem Jahr Achter bei Paris-Roubaix geworden war, soll seinen Fokus in der kommenden Saison erneut auf die Klassiker legen. Allerdings deuteten das Team und er in der Pressemitteilung zur Vertragsverlängerung auch an, dass durch die neue Partnerschaft mit Ausrüster Rapha weitere Aufgaben hinzukommen, die nicht zwangsläufig mit dem klassischen Rennkalender zu tun haben müssen. Von einem "alternativen Rennprogramm" ist dort die Rede. "Ich denke, das ist das Großartigste überhaupt. Wenn wir zum ersten Mal kleine Gerüchte über die Veränderungen gehört haben und dass Rapha an Bord kommt, fühlte es sich an, wie all die Ideen, über die ich schon gesprochen hatte... All die neuen Abenteuer, über die ich nachgedacht hatte. Es war, als hätte jemand meine Gedanken gelesen", wird Phinney zitiert. Worum es dabei genau geht, das ließ EF-Drapac ungewiss.

Anzeige

+++

Gleich zwei Vertragsverlängerungen vermeldete am Montag das UAE Team Emirates: Rui Costa und Rory Sutherland bleiben weiterhin an Bord, beide unterschrieben für ein weiteres Jahr. Für Costa wird es die dritte, für Sutherland die zweite Saison in den Farben des Rennstalls aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

+++

Das Team des Jahres 2018, Quick-Step Floors hat für 2019 einen weiteren Youngster an Bord geholt: Mikkel Honoré. Der 21-jährige Däne, der seit August als Stagiaire für den WorldTour-Rennstall unterwegs war und vorher für das dänische Continental-Team Virtu Cycling fuhr, unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Honoré gewann Ende Mai den Circuit de Wallonie (Kat. 1.2) und war zuvor Zehnter bei Eschborn-Frankfurt der U23 sowie Fünfter bei Gent-Wevelgem der U23. Seitdem Quick-Step Floors ihn als Stagiaire an Borde nahm, fuhr er unter anderem einen 11. Platz beim Memorial Frank Vandenbroucke (Kat. 1.1) und Rang 21 beim Gran Piemonte (Kat. 1.HC) ein.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige