Anzeige
Anzeige
Anzeige

Acht Fragen zum Giro an...Christoph Pfingsten

Es herrschte vier Wochen eine super Stimmung

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Es herrschte vier Wochen eine super Stimmung"
Christoph Pfingsten (Bora-hansgrohe) | Foto: Cor Vos

29.05.2018  |  (rsn) - Sieben Deutsche haben den 101. Giro d`Italia in Angriff genommen, nur Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) konnte krankheitsbedingt Rom nach drei schweren Wochen nicht erreichen. Radsport-news.com hat den deutschen Finishern acht Fragen zur Italien-Rundfahrt gestellt. Wie Nico Denz (Ag2r La Mondiale) bestritt auch Christoph Pfingsten (Bora-hansgrohe) seine erste Italien-Rundfahrt und konnte dort neben seinen Helferdiensten vor allem in den Alpen mit einem vierten Etappenplatz auf sich aufmerksam machen.

Anzeige

Was war die beste Etappe aus Ihrer Sicht?

Pfingsten: Das war der Prolog in Jerusalem.

Was war Ihr schönster Tag beim Giro?

Pfingsten: Die 18. Etappe, auf der ich in der Spitzengruppe um den Sieg gekämpft und am Ende den vierten Platz belegt habe.

Was war der schlimmste Tag beim Giro?

Pfingsten: Die 19. Etappe mit den vielen Bergen und dem Colle delle Finestre.

Welche Angewohnheit des Zimmerpartners werden Sie in den nächsten Tagen missen?

Pfingsten: Die vielen und lustigen Gespräche mit meinem Zimmerkollegen Cece.

Welche Angewohnheit vom Zimmerpartner werden Sie nicht vermissen?

Pfingsten: Da gab es wirklich überhaupt nichts Negatives. Es herrschte vier Wochen lang eine super Stimmung bei uns.

Welcher Anstieg der 101. Austragung bereitet Ihnen noch immer Kopfschmerzen?

Pfingsten: Der Colle delle Finestre und der Zoncolan.

Was werden Sie sich in den nächsten Tagen als Belohnung gönnen?

Pfingsten: Zeit mit meiner Frau und Freunden.

Ein großes Dankeschön geht an?

Pfingsten: Ein Dankeschön geht an unsere Betreuer, Mechaniker, sportlichen Leiter und alle drum herum, die uns die vier Wochen begleitet haben.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige