Mit Alaphilippe und Gaviria zur Tour of Guangxi

Quick-Step Floors ist auch zum WorldTour-Finale noch hungrig

Foto zu dem Text "Quick-Step Floors ist auch zum WorldTour-Finale noch hungrig"
Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) grüßt als Zweiter bei Il Lombardia und will in China seine Saisonbilanz weiter verbessern. | Foto: Cor Vos

15.10.2017  |  (rsn) - 52 Saisonsiege hat Quick-Step Floors bisher gesammelt - so viele wie sonst kein Profiteam. Und geht es nach Sportdirektor Davide Bramati, soll zum WorldTour-Abschluss in der kommenden Woche bei der Premiere der Tour of Guangxi (19. - 24. Oktober) noch der eine oder andere dazu kommen. “Das ist der letzte Stopp der Saison, aber wir reisen nach China, als ob es das erste Rennen des Jahres wäre. Wir sind immer noch hungrig und das Team ist stark, deshalb sind wir wie immer hoffnungsvoll“, sagte der Italiener.

Bramatis Hoffnungen ruhen in erster Linie auf Julian Alaphilippe, der vor einer Woche zum Ausklang der europäischen Klassikersaison als Zweiter beim Il Lombardia seine Top-Form bewiesen hat, und auf Fernando Gaviria, der vergangenen Sonntag aufgrund eines Sturzes alle Chancen auf eine Titelverteidigung bei Paris-Tours einbüßte. Bei der Tour of Guangxi bieten sich dem 23-jährigen Kolumbianer wohl noch vier Gelegenheiten, seine Saisonbilanz von zehn Siegen - darunter vier Tageserfolge beim Giro d’Italia - weiter aufzupolieren.

Der zwei Jahre ältere Alaphilippe, in dieser Saison unter anderem Etappengewinner bei Paris-Nizza und der Vuelta a Espana, soll auf den beiden Teilstücken, auf denen das Klassement gemacht wird, am vierten und fünften Tag zum Zug kommen. Vor allem die Bergankunft der 1. Kategorie am Ende der 4. Etappe dürfte dem Franzosen liegen.

Unterstützt werden Gaviria und Alaphilippe in China von Rémi Cavagna, Davide Martinelli, Maximiliano Richeze, Pieter Serry und Martin Velits, der vor seinen letzten Einsätzen als Radprofi steht. Der 32-jährige Slowake wird seine Karriere beenden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)