Ergebnismeldung 111. Il Lombardia

Nibali triumphiert wie 2015 in Como

Foto zu dem Text "Nibali triumphiert wie 2015 in Como"
Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) gewinnt die 111. Austragung von Il Lombardia| Foto: Cor Vos

07.10.2017  |  (rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat zum zweiten Mal nach 2015 Il Lombardia, das letzte Monument der zu Ende gehenden Radsportsaison, gewonnen.

Der Italiener, der in der vorletzten Abfahrt des Tages seinen letzten Begleiter, den Franzosen Thibaut Pinot (FDJ), abgehängt hatte, siegte nach 247 Kilometern von Bergamo nach Como als Solist mit 28 Sekunden Vorsprung auf Pinots Landsmann Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors).

Rang drei ging an den Italiener Gianni Moscon (Sky), der den Sprint der ersten Verfolgergruppe vorden Franzosen Alexis Vuillermoz (Ag2r) und Pinot gewann.

Überschattet wurde das Rennen vom schweren Sturz des Belgier Laurens De Plus (Quick-Step Floors). Dieser war auf einer Abfahrt knapp 35 Kilometer vor dem Ziel zu schnell in eine Kurve gefahren und über die Barriere geflogen. Sein Team konnte aber noch während des Rennens leichte Entwarnung geben.

Endstand:
1. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida)
2. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) + 0:28
3. Gianni Moscon (Sky) + 0:38
4. Alexis Vuillermoz Ag2r) s.t.
5. Thibaut Pinot (FDJ)
6. Domenico Pozzovivo (Ag2r)
7. Fabio Aru (Astana)
8. Mikel Nieve (Sky) +0:40
9. Nairo Quintana (Movistar) +0:42
10. Sergei Chernetckii (Astana) +0:47

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)