“Design + Innovation Award“

Falkenjagd Aristos R Trail Gravel: Design fürs Gelände - jetzt prämiert

Foto zu dem Text "Falkenjagd Aristos R Trail Gravel: Design fürs Gelände - jetzt prämiert"
| Fotos: 1bike4life.com

25.01.2024  |  Mit dem Aristos R hat die Münchner Titan-Schmiede Falkenjagd in Sachen Technologie und Design neue Maßstäbe gesetzt: Weite Teile von Rahmen und Gabel sind 3D-gedruckt, das Rad hat 2022 den "German Design Award" bekommen.

Gestern hat auch das neue Schwester-Modell, das stärker Gelände- und Adventure-orientierte Aristos R Trail Gravel, einen nicht weniger renommierten Design-Preis erhalten: Den seit 2013 immer im Januar vergebenen "Design + Innovation Award" – der wohl einzige Preis für Gestaltung, dessen Kandidaten von der Fach-Jury auch in der Praxis getestet werden, dieses Jahr in den Dolomiten rund um St. Vigil in Südtirol.

"Herausragender, zeitloser Look"
"Frisches Design und neueste Fertigungstechniken bei der Verwendung eines traditionellen Materials machen das Falkenjagd Aristos R Trail einmalig“, schwärmt die Jury in ihrer Begründung für die Preisverleihung: "Das Gravel-Bike aus Titan wird mithilfe von 3D-Fertigungstechniken hergestellt. Das Ergebnis ist ein herausragender Look, der trotzdem zeitlos wirkt.“

Das Trail Gravel ist das Adventure Bike der Aristos-Familie, es schließt die Lücke zwischen Gravel- und Mountainbike: Mit bis zu 50 mm Reifenbreite, einem asymmetrischen Hinterbau und einer längeren Geometrie ist es gerne auch im raueren Gelände unterwegs - kann aber trotzdem etliches an Gepäck schleppen.

Das "Allways“-Bike setzt wie sein "älterer Bruder“ Aristos R auf volle Integration von Zügen und Leitungen, auch im Hinterbau. Die Geometrie bleibt jedoch die bewährte aller „Trail-Gravel“-Modelle: länger, laufruhiger und geländegängiger. Wenn's denn ins Gelände geht, vermitteln die 50 mm breiten "Schwalbe G-One Bite“-Reifen eine Extra-Portion Grip, Sicherheit und auch Komfort.

Stichwort „Bikepacking“: Das Aristos R Trail Gravel hat zum Gepäcktransport zahlreiche Gewindeösen: Neben den üblichen an Sitz- und Unterrohr (Hinten und vorne) gibt es zwei weitere am Oberrohr und drei auf jeder Seite der Carbon-Gabel. Die integrierten Züge am Cockpit machen zudem das Anbringen von Lenkertaschen leichter.

Dazu nochmal die Jury des "Design + Innovation Award“: "Kleine, aber effektive Features wie die eingelassenen Schraubösen an der Gabel zeugen von Liebe zum Detail und sind das i-Tüpfelchen an diesem eindrucksvollen Gravel-Bike (…).“

Kompakte Geometrie
Die Geometrie des Aristos R Trail Gravel wurde im Hinblick auf den Trail-Einsatz modifiziert: Man sitzt relativ kompakt und ohne große Überhöhung auf dem Rad, hat dabei einen guten Überblick. Die Sitzposition ist etwas nach vorne orientiert, was viel Druck aufs Vorderrad bringt und das Fahrgefühl verbessert. Das längere Oberrohr verhindert den "toe overlap“– relevant auf langsamen Passagen im Gelände, mit starken Lankeinschlägen: Die Füße stoßen dann nicht ans Vorderrad.

Neu am Rahmen des "R Trail“ ist, dass die Sattelstreben direkt ins Oberrohr übergehen, mit einem 3D-gedruckten "Knoten“, der um das Sitzrohr verläuft. Die Sattelstreben sind durch keinen Steg verbunden, was die Elastizität des Hinterbaus und damit den Komfort verbessert. Allerdings können deswegen keine Schutzbleche montiert werden; wer darauf nicht verzichten will, greift auf die üblichen Steckschutzbleche zurück.

Agilität und Stabilität
Sehr kurze Kettenstreben machen aus dem Aristos R Trail Gravel ein Bike, das sich auch auf engen Singletrails bestens präsentiert; dazu kommt ein kurzer Vorbau, der für noch mehr Agilität sorgt. Der flachere Lenkwinkel bringt dagegen Fahr-Stabilität. Die "Adventure“-Gabel aus Carbon hat ein "Flip Flop“-Ausfallende, mit dem der Nachlauf auf Wunsch veränderbar ist: In der vorderen Position ist das Fahrverhalten agiler, in der hinteren laufruhiger.

Abschließend ein letztes Mal die Jury des "Design + Innovation Award“: "Das Falkenjagd Aristos R Trail lässt sich leicht und intuitiv durch verwinkelte Trails und schnelle Gravel-Abfahrten manövrieren, hinzu kommt die spürbare Effizienz bei jedem Antritt. (…) Ein eindrucksvolles Gravel-Bike, das auf Schotterpisten, schmalen Pfaden und sogar Asphalt gleichermaßen glänzt.“

 
Weitere Informationen

1bike4life Manufaktur GmbH
Oskar-Messter-Straße 19 - 21
85737 Ismaning

Fon: 089 24 88 14 27- 0

E-Mail: info@1bike4life.com
Internet: https://www.1bike4life.com/

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

19.06.2024Sattel und Lenkerband für Tour-Fans

Freude beim italienischen Zubehörhersteller: Erstmals startet die Tour de France im „Bel paese“, und anlässlich dieses Ereignisses präsentiert Prologo zwei offizielle Produkte der 111. Tour.

12.06.2024Kollektion Assos x Boss

Die Schweizer Radbekleidungs-Spezialisten stellen eine neue Partnerschaft vor. Zusammen mit dem Modeunternehmen Boss ist eine elegante Sonderkollektion aus Trägerhose, Trikot und Weste entstanden, fl

08.06.2024Das Julbo RX Programm - Sonnenbrillen mit Sehstärke

Der Hersteller:Die Französische Marke Julbo bietet nicht nur eine breite Palette an Sonnenbrillen für zahlreiche Sportarten an, sondern besitzt im Firmensitz im Jura das einzige Europäische Labor w

07.06.2024Steifes, komfortables Aero-Cockpit

De Rosa gestaltete seinen eleganten Renner damit noch aufgeräumter, Titici war mit ihm Windkanal und Jonas Vingegaard ließ ihn los, um Siege zu feiern: Der Vision Metron 5D ACR EVO hat schon einiges

06.06.2024Fahrstil: “Horcht, es klingt wie Radfahren!“

"Fahrstil ist eine Einladung", sagt Chefredakteur H. David Koßmann: "Uns gibt es nur auf Papier, weil uns wichtig ist, ganz gezielt Zeit nicht am Bildschirm zu verbringen. Wir versuchen, ein denkbar

05.06.2024Pedersen gewann Dauphiné-Auftakt auf neuem Trek-Modell

(rsn) - Erster Auftritt, erster Sieg: Die Auftakt-Etappe des Critérium du Dauphiné (2.UWT) gewann Mads Pedersen (Lidl – Trek) am Sonntag auf einem Rad, das die Fachwelt überrascht hat. Ist es ein

29.05.2024Trägerhose für den Fitness-Tracker

Ein innovatives Produkt ist die Frucht der Zusammenarbeit zwischen Assos, dem Pionier in Sachen Highend-Radbekleidung, und Whoop, dem Anbieter des in Sportlerkreisen beliebten Fitness-Trackers. Dieser

28.05.2024Brillen vom Laufrad-Spezialisten

Nach Schuhen, Helmen und Bekleidung macht Mavic bei der Fahrerausstattung eine vierte Kategorie auf: Am Juni dieses Jahres werden zwei Brillen verfügbar sein, die sich ebenso an Rennradfahrer wenden

22.05.2024Neue Laufradsätze für jeden Einsatzzweck

Mit drei neuen Radsätzen für unterschiedliche Fahrertypen geht der Hersteller aus dem Allgäu ins Frühjahr. Bergfahrer, Allrounder und Sprinter können sich über jeweils einen auf ihre Bedürfniss

17.05.2024BENOTTI FUOCO CARBON ULTRA SE No. 1: 20 Jahre BENObikes – limitierte BENOTTI Special Edition

Zum 20-jährigen Jubiläum von BENObikes präsentiert die dazugehörige Radmarke BENOTTI ein neu entwickeltes FUOCO CARBON ULTRA SE Rennrad in einer auf 100 Exemplare limitierten Special Edition. BENO

17.05.2024Superleichte Gruppe mit neuer Hebelform

Mit neuen Versionen von Rival (2021), Force und Apex (jeweils 2023) hat der US-Hersteller sein Line-up in den letzten Jahren von Grund auf renoviert. Nur die letztmals 2019 modernisierte Top-Gruppe Re

17.05.2024MOUSTACHE DIMANCHE 28 E-ROAD & DIMANCHE 29 E-GRAVEL

Moustache ist ein französisches Unternehmen, das sich seit der Gründung im Jahr 2011 auf die Herstellung von elektrifizierten Fahrrädern spezialisiert hat. Das Portfolio überstreckt sich von City-

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine