Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die rsn-Weihnachtsgeschenk-Tips - heute mit ;-)

Hotwalk Carbon: das erste Laufrad von Specialized

Foto zu dem Text "Hotwalk Carbon: das erste Laufrad von Specialized "
| Foto: Specialized

08.12.2020  |  Gute Güte! In drei Wochen ist Weihnachten - schon längst vorbei! Und noch keine Idee, was man einem/r ambitionierten Radsportler/in so schenken könnte? Hier wie jedes Jahr die Vorschläge der Redaktion von radsport-news.com
Achtung: Der folgende Geschenk-Tip ist nur geeignet für Familien, die über ein sehr großzügiges Christkind/ einen wirklich generösen Weihnachtsmann verfügen können...

"Wenn wir die nächste Generation von Ridern inspirieren wollen, verdienen
diese das bestmögliche Bike der Welt." Das verkündete Specialized Ende der vergangenen Woche bei der Präsentation seines neuesten Rads. Und es war kein Ultra-Renner wie das neue Aethos für 12 000 Euro. Das "Hotwalk" ist mit 999 Euro vergleichsweise preiswert, für ein Carbon-Rad sogar sehr preiswert. Allerdings: Es ist ein Laufrad - das erste der Kalifornier...

Bisher waren Laufräder, von Experten ab eineinhalb Jahren empfohlen, eher im unteren Preis-Segment angesiedelt: Zwischen 50 und 100 Euro geben Eltern für einen der Mini-Renner in der Regel aus; "Premium"-Marken wie Strider, Woom oder Early Rider kommen auch mal an die 200-Euro-Grenze.

Pionier der absoluten Top-Wheel-Runner war
der Münchner Luftfahrt-Ingenieur Sebastian Mores, der 2013 als erster ein Laufrad mit Carbon-Rahmen präsentierte. Der brachte gerade mal rund 600 Gramm auf die Waage, das Komplett-Rad wog 3,3 Kilo. Der Gewichts-Vergleich zu "normalen" Laufrädern war jedoch nicht so dramatisch, und der Preis mit knapp 1500 Euro wohl doch etwas zu hoch: Das "PetitPierre" gibt's heute nicht mehr...

Man darf gespannt sein, ob Specialized das immerhin ein Drittel billigere "Hotwalk" am Markt durchsetzen kann. Mit rund zwei Kilogramm Gesamtgewicht hat es, auch dank der beiden Carbon-Laufräder, einen deutlichen Gewichts-Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Die leichtesten derzeit erhältlichen Laufräder wiegen knapp über drei Kilo.

Die Kalifornier sind von ihrem Luxus-Laufrad
überzeugt: "Wir haben etwas geschaffen, wovon Kinder bisher nur träumen konnten: Das ultimative erste Fahrrad. Wir haben die gleichen Technologie wie bei unseren Profi-Bikes angewendet, und sie mit einem an die Proportionen von Kindern angepassten Design kombiniert."

Die Daten
• Carbonrahmen, Carbongabel, Carbonlenker und Carbonlaufräder
• FACT9r Carbon
• Rhythm Lite Reifen
• Griffe im Durchmesser um 38 % schmäler; bieten kleinen Händen optimalen Grip.
• Reibungsarmer Body Geometry Sattel mit integrierter Trageschlaufe
• Angepasstes Geometrie-Design
• Montage erforderlich; Werkzeuge inklusive

HOTWALK CARBON unisex
(Technische Änderungen vorbehalten)
RAHMEN Hotwalk Fact 9r Carbon, 95 mm Spacing
GABEL Hotwalk Fact 9r Carbon, 95 mm Spacing
VORBAU 3D Forged Aluminum, 35 mm;
LENKER Carbon, 400/ 15 mm
LENKERGRIFFE Specialized slip-on, 105/ 19 mm
REIFEN Rhythm Lite, Hotwalk Carbon lightweight casing, 12 x 2.0"
SATTEL Hotwalk Carbon
SATTELSTÜTZE Alloy 22,2 mm
GEWICHT 2,1 kg
PREIS 999 Euro
Anzeige

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Specialized Germany GmbH
Holzkirchen-Föching
Oberbayern

Internet: www.specialized.com/de

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige