22.02.2024: Dubai Police Officer´s Club - Dubai Harbour (175,0 km)

Live-Ticker UAE Tour, 4. Etappe

Stand: 15:27
19:38 h
Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Euer Interesse am Live-TIcker.
13:47 h
In der Gesamtwertung gibt es keine Veränderungen. Spitzenreiter Jay Vine (Team UAE Emirates) verlebte einen ereignislosen ersten Tag im Roten Trikot. Im Klassement führt er weiterhin mit elf Sekunden vor Ben O’Connor (Decathlon – Ag2r) und 13 Sekunden vor Teamkollege Brandon McNulty. Bester deutscher Fahrer ist Ben Zwiehoff (Bora – hansgrohe) auf Rang 18 (+1:03).
13:47 h
Das Tagesergebnis: 1. Merlier (Soudal - Quick-Step), 2. De Kleijn (Tudor), 3. Kooij (Visma - Lease a Bike), 4. Aniolkowski (Cofidis), 5. Mareczko (Corratec).
13:43 h
Auf der Zielgeraden wird Alpecin - Deceuninck recht uns links jedoch von anderen Sprintzügen überrumpelt, Olav Kooij liegt zunächst vorne, doch auf den letzten 50 Metern zieht Tim Merlier an ihm vorbei und gewinnt die Etappe.
13:41 h
Alpecin - Deceuninck springt vor der letzten Rechtskurve an die Spitze. Der letzte Kilometer ist erreicht. Das Fnale ist leicht abschüssig.
13:40 h
Sturz im Feld. Rund zehn Fahrer sind zu Boden gegangen, der Sturz ereignete sich weit vorme. Unter anderem scheint Ilan Van Wilder (Soudal - Quick-Step ) zu Boden gegangen. Auch Bora - hansgrohe war involviert, womöglich das Sprintaus für Sam Welsford.
13:39 h
Nun setzt sich Soudal - Quick-Step für Tim Merlier an die Spitze. Aber auch Bahrain Victorious hat sich eine gute Position erarbeitet, Pello Bilbao führt den Zug an.
13:36 h
Bahrain Victoriuos formiert sich vorne um Phil Bauhaus. Welches Team sich noch zurückhält, ist Soudal - Quick-Step. Fünf Kilometer verbleiben bis zum Ziel.
13:35 h
Rechts bauen nun Decathlon - Ag2r für Sam Bennett und dsm-firmenich – PostNL für Fabio Jakobsen ihre Züge auf. Es geht durch die vorletzte Kurve, nun folgt ein drei Kilometer langes Stück geradeaus, ehe eine letzte Kurve die Fahrer auf die Zielgeraden führt.
13:32 h
Nun beginnt das Sortieren im Feld. Die Teams drängen mit ihren Sprintkapitänen oder ihren Klassementfahren nach vorne im Feld. Mehrere Züge entstehen, das Feld ist breit gefächert. 10 Kilometer verbleiben bis zum Ziel.
13:26 h
Mit deutscher Brille schaut man heute auf Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) und Pascal Ackermann (Israel - Premier Tech). Bauhaus kam zum Auftakt der Rundfahrt auf Platz neun im Sprint, Ackermann auf Rang 14. Beide werden hoffen, dass es heute besser läuft.
13:24 h
16,5 Kilometer verbleiben bis zum Ziel. Richtig Zug ist im Feld allerdings noch nicht drin. Emanuel Buchmann ist für Bora - hansgrohe an dritter Position weiterhin an der Tempoarbeit beteiligt, der Sprinter der deutschen Mannschaft ist Sam Welsford, der zuletzt drei Etappen der Tour Down Under gewann.
13:17 h
Das erste Kräftemessen der Sprinter zum Auftakt entschied Tim Merlier für sich. Schlägt der Belgier heute ein zweites Mal zu? Die Konkurrenz ist jedoch enorm, das Feld ist mit Kaden Groves, Mark Cavendish, Phil Bauhaus, Sam Welsford, Sam Bennett, Pascal Ackermann, Fernandio Gaviria, Fabio Jakobsen, Dylan Groenewegen und Olav Kooij hochkarätigt besetzt.
13:11 h
Bei Soudal - Quick-Step gibt es wieder Stunk zwischen Patrick Lefevere und Julian Alaphilippe. Nach Party- und Alkoholvorwürfen von Lefevere hat nun Alaphilippes Frau Marion Rousse reagiert. Rousse vs. Lefevere: “Inakzeptabel, mein Privatleben anzugreifen“ | radsport-news.com
13:06 h
30 Kilometer verbeiben bis zum Ziel. An der Spitze des Feldes bestimmen Alpecin - Deceuninck, Jayco – AlUla, dsm-firmenich - PostN, Soudal - Quick-Step und Bora – hansgrohe das Tempo.
12:55 h
Der Abstecher in die Wüste geht langsam zu Ende für die Fahrer. Nun geht es zurück ins Stadtbild von Dubai. Später geht es noch entlang der künstlich angelegten Insel Palm Jumeirah, um dann im Hafen von Dubai zu enden.
12:48 h
Das ganz hohe Tempo und die ganz hohe Intensität gibt es derzeit nicht im Feld. Es bleibt Zeit für Plaudereien. An der Spitze mischt nun auch Jayco - AlUla und Bora - hansgrohe in Form des deutschen Meisters Emanuel Buchmann mit.
12:47 h
Mit dem Team MYVELO Pro Cycling ist die deutsche KT-Landschaft seit diesem Jahr um eine Mannschaft reicher. Was Sie alles über das Team wissen müssen: MYVELO Pro Cycling: Premiere unter dem Motto “Never too late“ | radsport-news.com
12:39 h
Zwei Fahrer haben heute übrigens Geburtstag: Ben Zwiehoff von Bora - hansgrohe und Einer Rubio von Movistar, der im Vorjahr an seinem Geburtstag die 3. Etappe der UAE Tour gewann. Damals war das Terrain allerdings bergiger.
12:35 h
48 Kilometer vor dem Ziel ist das Feld wieder komplett.
12:33 h
Nun ist es gleich geschehen um Vanhoucke, der sich auf Sichtweite des Feldes befindet. 50 Kilometer sind noch zu absolvieren.
12:23 h
Ankünfte im Hafen von Dubai sind seit Jahren fester Bestandteil der UAE Tour. Im Vorjahr siegte Juan Molano (Team UAE) die Etappe im Massensprint, 2022 holte sich Mathias Vacek (Gazprom - Velo) aus einer dezimierten Gruppe den Sieg.
12:20 h
Nun sinkt der Vorsprung von Vanhoucke rapide, 57 Kilometer vor dem Ziel hat er nur noch 50 Sekunden zu seinen Gunsten. Wer will es ihm verübeln: Aussichtslos in Sachen Etappensieg, dazu nur geradeaus auf einer breiten Straße und rechts und links stets nur Wüste und paar Bäume - große Freude bereitet das sicherlich nicht, gerade als Solist.
12:09 h
Neuigkeiten vom Transferticker: Team Vorarlberg verstärkt sich mit Ex-WorldTour-Fahrer Konychev. Team Vorarlberg verstärkt sich mit Ex-WorldTour-Fahrer Konychev | radsport-news.com
12:08 h
Der Wind spielt heute auf der Etappe keine große Rolle, er soll mit 22 km/h aus Richtung Westen kommen. Vanhoucke verteidigt einen Vorsprung von rund zwei Minuten. Im Feld ist man allerdings auch nicht gewillt, den Ausreißer zu früh einzuholen.
12:03 h
Für Vanhoucke ist es nun eine Trainingsfahrt. Die Aussichten auf den Tagessieg sind im Prinzip nicht vorhanden. Also radelt der Belgier mit gleichmäßigem, aber nicht überhartem Tempo an der Spitze - bis er irgendwann eingeholt wird. Im Feld organisieren Soudal - Quick-Step und Alpecin-Deceuninck die Nachführarbeit.
11:56 h
Nach dem Gewinn der zweiten Zwischensprintwertung hat sich Mark Stewart übrigens zurückfallen lassen. Man kann sich vorstellen: Fluchtbegleiter Harn Vanhoucke dürfte darüber nicht gerade erfreut sein. 70 Kilometer vor dem Ziel liegt er nun alleine an der Spitze, hat 2:15 Minuten an Vorsprung.
11:52 h
Neuigkeiten zur Deutschland Tour. Dass Schweinfurt Teil der Rundfahrt 2024 sein würde, ließen die Organisatoren bereits in der vergangenen Woche verlauten. Nun ist auch klar, wie der Auftakt aussehen wird. Deutschland Tour 2024 beginnt mit Prolog in Schweinfurt | radsport-news.com
11:44 h
Der zweite Zwischensprint des Tages am Al Qudra Cycle Track ist erreicht und erneut sichert sich Stewart die acht Punkte als Sieger. Damit baut er seinen Vorsprung in der Sonderwertung auf 16 Punkte auf Jay Vine aus.
11:43 h
Die heutige Etappe ist aufgrund einer Umleitung übrigens um sieben Kilometer verkürzt worden, es stehen damit nur 168 Kilometer auf dem Programm. Am Ausgang der Etappe sollte dies allerdings nichts ändern. Eine Massenankunft ist das wahscheinliche Szenario.
11:34 h
Die gestrige Bergankunft hinauf zum Jebel Jais gewann Ben O`Connor (Decathlon – AG2R) mit einer harten Attacke auf dem Schlusskilometer. Das Rote Fühfungstrikot übernahm Jay Vine (UAE Team Emirates). Ein Rückblick auf die gestrige Etappe. O´Connor und AG2R bezwingen UAE-Übermacht am Jebel Jais | radsport-news.com
11:32 h
Zur aktuellen Rennsituation: Kurz nach Etappenstart ließ das Feld ein Duo aus Mark Stewart (Team Corratec - Vini Fantini) und Harn Vanhoucke (Lotto Dstny) ziehen. Zwischenzeitlich lagen beide Fahrer rund vier Minuten vor dem Hauptfeld, derzeit haben sich noch 2:45 Minuten zu ihren Gunsten. Im Feld kontrolliert Soudal - Quick-Step die Nachführarbeit.
11:30 h
Ich begrüße Euch zur Live-Berichterstattung der 4. Etappe der UAE Tour. Wir steigen 90 Kilometer vor dem Etappenende ins Rennen ein.
07:42 h
Wir steigen um 11.30 Uhr mit der Live-Berichterstattung der 4. Etappe der UAE Tour ein. Mit einer Ankunft wird gegen 13.30 Uhr gerechnet.
07:42 h
Die Etappe durch Dubai führt vorbei am Burj Khalifa, dem höchsten Bauwerk der Welt, und anschließend hinaus in Richtung Wüste. Später geht es für die Fahrer entlang der künstlich angelegten Insel Palm Jumeirah, um im Hafen von Dubai zu enden. Die gesamte Strecke verläuft auf sehr breiten und im größtenteils geraden Straßen. Für die Sprinter sind also unterwegs keine Hindernisse zu überwinden.
07:41 h
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur 4. Etappe der diesjährigen UAE Tour. Die gestrige Bergankunft am Jebel Jais hat der Gesamtwertung weiter zementiert. Auf der heutigen 4. Etappe sind derweil keine großen Veränderungen zu erwarten, denn die Sprinter sollten nach 175 flachen Kilometer im Hafen von Dubai zum Zug kommen. Den ersten Massensprint zum Auftakt gewann Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) für sich. Schlägt der Belgier heute erneut zu?
07:40 h
UAE Tour 2024, Live-Ticker 4. Etappe: Dubai Police Officer`s Club - Dubai Harbour  | Sprint Royale im Hafen von Dubai