Anzeige
Anzeige
Anzeige

21., 22. Sept. - Zeltweg/ Steiermark - 100 km Retro-Rad, 35 km E-Bike, 10 km Waffenrad

Giro di Nostalgia: Radeln wie früher - und in Zukunft

Foto zu dem Text "Giro di Nostalgia: Radeln wie früher - und in Zukunft"
| Foto: girodinostalgica.at

20.09.2012  |  (Ra) - Radeln früher: Rahmenschaltung, Pedalhaken, Sturzring. Radeln morgen: E-Bike... Beides zusammenbringen will die Veranstaltung "Giro di Nostalgica" an der Rennstrecke von Zeltweg in der Steiermark.

Nachmeldungen für alle Rennen sind am Renn-Wochenende möglich: am Freitag (21.) von 17 bis 18 Uhr, und am Samstag von 8/30 bis 9/30 Uhr, jeweils im im Sportzentrum Zeltweg.

Dort beginnt am Freitag der "Giro" um neun Uhr mit einem Rad-Parcours, an dem jeder seine Künste am Rad unter Beweis stellen kann. Des Weiteren gibt's eine Rad- und Tausch-Börse, an der nostalgische Räder, sowie dazugehörige Utensilien den Besitzer wechseln können.

Am Abend werden Prominente aus Sport, Wirtschaft und Politik mit E-Bikes ein Rennen auf 1,5 km absolvieren - "und so ein gemeinsames Zeichen für die Zukunft setzen", sagt Rudi Mitteregger, Patron des "Giro di Nostalgica", echter "Steirer Bua" und dreimaliger Sieger der Österreich-Rundfahrt in den 70ern.

Anzeige

Steirische Spezialitäten wie Verhackert-Brot und Kesselgulasch, sowie ein musikalisches Rahmen-Programm mit der „Steirischen Ziach“ (Ziehharmonika) erfreuen zudem alle Besucher.

Am Samstag fällt dann der Startschuss für den „Giro di Nostalgica“, die Aichfeld-Rundfahrt in drei Kategorien:
* 100 km Nostalgie-Radeln (Rennräder bis Baujahr 1987, Rahmenschaltung, keine Klick-Pedale)
* 35 km E-Bikes
* 10 km Waffenräder

Alle drei Strecken führen quer durch das Aichfeld, "ein Genuss zum Durchatmen und Ansehen", so Patron Mitteregger weiter. Mehrere "Labe-Stationen" mit regionalen Schmankerln sorgen für das leibliche Wohl .

Während beider Veranstaltungstage gibt es im Sportzentrum Zeltweg historische Sonder-Ausstellungen und Programmpunkte rund ums Rad, die zum Zuschauen, aber auch zum Mitmachen einladen: beispielsweise Kunstradfahren, Radball, Hochrad, eine WISBI- (Wie Schnell Bin Ich) -Strecke, und diverse Kinder-Aktivitäten.

Daniel Kummer, einer der besten Nachwuchs-Trialbiker des Landes, wird mit seinem Show-Act dabei sein - sicher einer der Höhepunkte des Tages.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige