Veranstalter rechnen mit 10.000 Teilnehmern

Rad&Run am Ring 2010 mit drei neuen Disziplinen

28.01.2010  |  (Ra) – Die kommende Auflage von Rad&Run am Ring (20./21.Aug.) hat drei neue Rad-Disziplinen im Programm. Wie die Veranstalter mitteilten, werden den Teilnehmern ein weiteres Jedermannrennen über 25 Kilometer und ein achtstündiges Mountainbikerennen angeboten sowie Achterteams für das 24-Stunden-Rennen zugelassen.

„Wir stellen immer wieder fest, dass der Respekt vor der Topographie der ‚Grünen Hölle’ enorm ist. Das schreckt auch viele Radsportler ab, die durchaus fit genug wären“, begründete Organisationsleiter Hanns-Martin Fraas das Kurzstreckenangebot. „Mit dem 25-Kilometer-Rennen wollen wir sowohl eine ‚Einstiegsdroge’ als auch ein Rennen für weniger ambitionierte Radsportler anbieten.“

Im 24-Stunden-Rennen, der Königsdisziplin der Großveranstaltung auf dem Nürburgring, werden neben Zweier- und Viererteams in diesem Jahr erstmals auch Achtermannschaften gewertet. „Mit der Kategorie der Achter-Teams schaffen wir nun eine Möglichkeit den Stress zu halbieren und den Spaß zu verdoppeln», so Fraas.

Beim 24-Stunden-Mountainbike-Rennen sind Achterteams schon von Anfang an im Programm. Das Angebot 2010 wird durch ein neues Rennen über acht Stunden erweitert. Starten können Einzelfahrer oder Viererteams.

Insgesamt erwarten die Veranstalter zu den Wettkämpfen an der Rennstrecke in der Eifel rund 10.000 Rennradfahrer, Mountainbiker, Hobbyradsportler und Läufer.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine