12. bis 15. Juni 24 - Ardèche - 18 Strecken - Meldestart

L’ Ardèchoise: Volksfest rund ums Radfahren

Foto zu dem Text "L’ Ardèchoise: Volksfest rund ums Radfahren"
| Foto: L. Olivier/ ardechoise.com

04.12.2023  |  (rsn) - Ende der 80er Jahre hatten vier Rennradler aus Saint-Félicien die Idee, eine Rundfahrt durch ihr Departement Ardèche im Südosten Frankreichs zu organisieren. Im Jahr 1992, also vor 31 Jahren, holte man als Organisator Bernard Vallet, Rennrad-Profi der 70er und 80er Jahre, und nannte die Veranstaltung "L’ Ardèchoise".

Seit einigen Jahren ist das Hobby-Radrennen mit im vergangenen Jahr rund 12.500 Teilnehmern nicht nur das zweitgrößte Frankreichs (nach der Etape du Tour), sondern auch "ein großes, gastfreundliches Volksfest rund um das Radfahren", schwärmt Bernard Vallet, der das Ganze immer noch organisiert. Die Ausgabe 2024 findet vom 12. bis 15. Juni statt, die Online-Anmeldung startet heute.

Man kann aus 18 verschiedenen Strecken wählen, von 48 km bis 278 km, dazu gibt's nicht weniger als 47 Mehrtages-Touren, von zwei bis vier Etappen, mit maximal 626 Kilo- und 11 415 Höhenmetern. Doie Profile sind wellig bis bergig, mit mittleren bis großen Höhenunterschieden, zahlreichen Pässen, sowie langen Abfahrten. Im kommenden Jahr neu sind drei Gravel-Strecken am Samstag (15.), zudem sind alle "CycloTourist"-Routen auch für E-Bikes zugelassen.

Mehr als 7000 Freiwillige in rund 160 Dörfern entlang der diversen Strecken sind an der Organisation des Rad-Volksfests beteiligt. "Und man trifft tausende von Menschen, jung und alt, aus Frankreich, und aus der ganzen Welt", erzählt Bernard Vallet: "Ex-Profis und Amateure, Velo-Stars und No-Names drängen sich am Start in St Félicien." Unter den Teilnehmern gebe es immer extravagante Menschen in lustiger Bekleidung, so Vallet weiter.

Am Mittwoch (12. 6. 2024), dem ersten Tag, findet eine Tour in den nördlichen Teil des Departements statt, genannt „Ardèche Verte“, mit spektakulären Routen durch die wilde Natur der Ardeche. Am letzten Tag (Samstag, 15. 6.) geht's dann zum abschließenden "Marathon Ardèchoise", ein eintägiges Radrennen, wo man sich noch nach dem Start entscheiden kann, welchen der verschiedenen Rundkurse man fahren will.

Auf meist kurvenreichen Strecken führt die "Ardèchoise" durch Dörfer, Weiler und schöne Landschaften wie den Vulkan-Kegel des Mont Gerbier de Jonc oder die beeindruckenden Ardèche-Schluchten. "Die Dörfer sind mit Blumen geschmückt, in Cafés, Läden und Gastwirtschaften bietet die engagierte Bevölkerung ihre Spezialitäten an, um die Radler zu versorgen", weiß Bernard Vallet.

Weitere Jedermann-Nachrichten

29.02.2024L´Ardèchoise: mit Granfondo-Europameisterschaften

(rsn) - Seit Ende der 80er Jahre findet immer Mitte Juni "L´Ardèchoise" statt, eine Rundfahrt durch das Departement Ardèche im Südosten Frankreichs, mit im vergangenen Jahr rund 12.500 Teilnehmern

27.02.2024Neusiedler See Radmarathon: Mit Klöden, Sagan, den “Gold-Tobis“...

(rsn) - Wie jedes Jahr wird die Radmarathon-Saison in Österreich am 20. und 21. April mit dem "Neusiedler See Radmarathon powered by Burgenland Tourismus" (NRM) eröffnet. Und wie immer ist auch jede

26.02.2024Alpen-Challenge: “Der direkte Weg zum Glück...“

(rsn) - "Manchmal ist der direkte Weg zum Glück eine gewisse Anzahl von Serpentinen" - so lautet das schöne Motto eines der schönsten Rad-Marathons in Europa: die Alpen-Challenge Lenzerheide. Und d

25.02.2024A Day in Hell: Der “Hölle des Nordens“ nachspüren

(rsn) - Zum 118. Mal werden die WorldTour-Profis am 7. April beim Frühjahrs-Klassiker Paris - Roubaix, der "Hölle des Nordens", über die Kopfsteinpflaster Nordfrankreichs rumpeln. Alle Nicht-Profis

24.02.2024Nova Eroica Schweiz: Mittelalter, Weinberge, Bergdörfer...

(rsn) - Zum vierten Mal geht es am 15. Juni bei der "Nova Eroica Switzerland" durch die Walliser Alpen, auf Schotterstraßen von Sion aus, der ältesten Stadt der Schweiz mit ihren mittelalterlichen B

23.02.2024Ötztaler Radmarathon: Zweite Chance mit Kombi-Paket

(rsn) - Vergangene Woche wurden die 4000 Startplätze für den Ötztaler Radmarathon 2024 verlost. Genau 21 976 Interessent/innen hatten sich dafür beworben, soviele wie noch nie. Nicht mal ein Fünf

21.02.2024Gran Fondo Suisse: Sieben Rennen an drei Tagen

(rsn) - Ein langes Sommer-Wochenende in den Schweizer Alpen, vollgepackt mit nicht weniger als sieben Rennen - das bietet der Gran Fondo Suisse vom 5. bis 7. Juli in Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt

19.02.2024Heathland Gravel: Quali-Rennen für Gravel-Legende “Unbound“

(rsn) - Das "Unbound Gravel" ist eines der ältesten Schotter-Rennen weltweit: Es begann 2006 als "Dirty Kanza" mit 34 Starter/innen, mittlerweile sind es rund 4000 Fahrer/innen aus fast 40 Nationen,

17.02.2024Hegau Gravel Race: Auf legendären Strecken

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

15.02.2024Nove Colli Gravel: Hügel auf Schotter

(rsn) - Schotter ist angesagt, auch bei Radrennen... Selbst das über 50 Jahre alte Traditions-Jedermann-Rennen Nove Colli öffnet sich nun der Gravel-Welt: Neben den drei Straßen-Runden (200 km, 130

14.02.2024Tour Transalp: Valentinstags-Special

(rsn) - Zum Valentinstag eine nette Kleinigkeit zu verschenken ist seit einigen Jahren auch bei den Veranstaltern von Jedermann-Rennen beliebt. Die Rennrad-Alpen-Überquerung "Tour Transalp" hat statt

13.02.2024UCI Cycling Esports World Champion-ships: mit “In-Person-Finale“

(rsn) - Die vierte Ausgabe der "UCI Cycling Esports World Championships, 2024 ausgerichtet von der Online-Trainings-Plattform MyWhoosh und der Union Cycliste Internationale (UCI), wird am 26. Oktober

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine