Valkenburg, Limburg/ Holland - 75 km, 89 km, 113 km

Amstel Gold Race Xperience: wieder geöffnet

Foto zu dem Text "Amstel Gold Race Xperience: wieder geöffnet"
| Foto: amstelgoldrace.nl

16.05.2021  |  (rsn) - Vor knapp einem Monat, am 19. April, ging das 55. Amstel Gold Race mit einem Millimeter-Sprint zwischen Wout van Art und Thomas Pidcock zu Ende. Die Jedermann-Version, genannt Amstel Gold Race Toerversie, sonst immer einen Tag vor den Profis am Start, wurde in den Herbst verlegt. Wer sich jetzt schon auf die Spuren der Profis begeben will, kann das seit kurzem auf drei ausgeschilderten Routen mit Zeitnahme tun, bei der "Amstel Gold Race Xperience" in Süd-Limburg in der Provinz Holland.

Nach mehr als zehn Jahren sind Start und Ziel der "Xperience" nun
an einen neuen Standort verlegt worden: Vom "Wielercafe" an der Plenkertstraat in Valkenburg aan de Geul in das "Shimano Experience Center", ebenfalls in Valkenburg, aber am Par'Course gelegen. Der Umzug war bereits Anfang April, wegen der Corona-Bestimmungen hat das Center jedoch erst kürzlich geöffnet; die Duschen sind derzeit noch nicht nutzbar.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen Standort für unsere AGR Xperience. Shimano ist seit mehr als zehn Jahren mit dem Amstel Gold Race verbunden, und seit ein paar Jahren befindet sich das Shimano Experience Center in Valkenburg aan de Geul. Durch diese Partnerschaft können wir an 365 Tagen im Jahr ein optimales Amstel Gold Race Erlebnis bieten - und zudem einen tollen Neben-Effekt für die Region erzielen", sagte Leo van Vliet, Renn-Direktor des Amstel Gold Race bei der "inoffiziellen" Eröffnung Anfang April.

Das Shimano Experience Center bietet neue
Möglichkeiten wie Duschen und Umkleiden, die Planung einer individuellen Route, ein Service Center, Mieten und Testen von High-End-Fahrrädern, einen Zubehör- und Bekleidungs-Shop, aber auch Bike-Fitting und natürlich diverse gastronomische Einrichtungen.

Die "Amstel Gold Race XPerience" gibt es seit 2013. Die kurze Runde ist 75 km lang, die mittlere 89 km und die lange 113 km. Auf der "Amstel Gold Race 365"-Netzseite (siehe Link; dzt leider nur auf holländisch) können die Tour-Beschreibungen und GPS-Daten heruntergeladen werden.

Man kann die Routen in drei verschiedenen Paketen
ab 14 Euro einzeln oder als Gruppe nach Online-Anmeldung buchen. Für 25,50 Euro gibt's einen einem Zeitnahme-Chip, einen Goodie-Bag, Karten und GPX-Daten der drei Routen, Kaffee und Flan vor dem Start, und ein Pasta-Menü mit Getränk danach. Die Zeitnahme erfolgt mit einem von Leo van Vliet entwickelten System; die gefahrene Zeit ist auf der AGR-XP-Homepage abzurufen.

Täglich ab acht, am Wochenende ab neun Uhr trifft man sich im "Shimano Experience Center", um eine der Strecken unter die Räder zu nehmen. Die drei gut ausgeschilderten Runden, die alle in Valkenburg starten, enthalten bis zu sieben der Rampen des Profi-"Gold Race", darunter Cauberg, Wolfsberg, Maasberg, Bemelerberg und Keutenberg.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine