9. Tour of Hainan

Titelverteidiger Hofland startet wie im Vorjahr mit einem Sieg

Foto zu dem Text "Titelverteidiger Hofland startet wie im Vorjahr mit einem Sieg"
Moreno Hofland (Belkin) | Foto: Cor Vos

20.10.2014  |  (rsn) – Titelverteidiger Moreno Hofland ist mit einem Sieg in die 9. Tour of Hainan (2.HC) gestartet. Der 23-jährige Niederländer entschied wie bereits im Vorjahr in Chengmai den Auftakt der neuntägigen Rundfahrt durch die chinesische Insel-Provinz Hainan für sich und übernahm auch die Führung in der Gesamtwertung.

Hofland ließ auf der 1. Etappe, die über 85,4 Kilometer auf einem Rundkurs durch den Kreis Chengmai führte, im Sprint auf der ansteigenden Zielgeraden den Italiener Andrea Palini (Lampre-Merida) und den Tschechen Ondrej Rybin (Dukla Prag) hinter sich.

„Letztes Jahr hat keiner von mir Notiz genommen und wir sind als eine Ausreißergruppe durchgekommen, aber dieses Mal haben sie mich nicht ziehen lassen. Heute war es schwerer zu gewinnen“, kommentierte Hofland seine Favoritenrolle, die er im Gegensatz zum vergangenen Jahr diesmal inne hat.

„Ich bin mit meinem heutigen Resultat zufrieden. Hofland wird nicht der einzige Fahrer sein, der bei dieser Tour of Hainan Etappen gewinnen wird. Belkin hat ein tolles Team hier am Start, aber sie sind nicht unschlagbar. Niemand ist im Radsport unschlagbar“, sagte der 25-jährige Palini, der sich mit einem Sieg - es wäre sein erster in dieser Saison – für eine Vertragsverlängerung bei Lampre-Merida empfehlen könnte.

Rang vier ging an Palinis Landsmann und Teamkollege Niccolo Bonifazio, gefolgt von Hoflands australischem Mannschaftskollegen Graeme Brown sowie Roberto Ferrari, einem weiteren Italiener aus der Lampre-Merida-Mannschaft.

Im Gesamtklassement führt Hofland dank der Zeitgutschrift für seinen sechsten Saisonsieg mit vier Sekunden Vorsprung auf Palini und jeweils sechs auf Rybin und den Spanier Dario Hernandez (Burgos-BH).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)