97. Flandern-Rundfahrt: Titelverteidiger muss aufgeben

Boonen nach Sturz aus dem Rennen

Foto zu dem Text "Boonen nach Sturz aus dem Rennen"
Tom Boonen (Omega Pharma-Quick-Step) | Foto: ROTH

31.03.2013  |  (rsn) – Für Titelverteidiger Tom Boonen (Omega Pharma-Quick-Step) war die 97. Flandern-Rundfahrt schon nach knapp 20 Kilometern vorbei. Der 32 Jahre alte Belgier, in dieser Saison nicht gerade vom Glück verfolgt, musste nach einem Sturz das Rennen aufgeben, das am Morgen um zehn Uhr auf dem Marktplatz von Brügge gestartet worden war.

Boonen, der auf die Hüfte gefallen war, ließ sich zunächst noch behandeln, konnte dann aber doch nicht mehr weiterfahren. Mit dem Krankenwagen wurde der dreifache Gewinner der Ronde schließlich abtransportiert. Am Nachmittag meldete sein Team, dass sich Boonen keine Knochenbrüche zugezogen habe.

Ob der Sturz auch Boonens Teilnahme an Paris-Roubaix am kommenden Sonntag in Gefahr bringt, war zunächst nicht abzusehen. Der Belgische Meister war bereits am vergangenen Sonntag bei Gent-Wevelgem gestürzt.


Alle Infos zum Rennverlauf in unserem LIVE Ticker.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine