Vorschau 82. Critérium International

Tour-Test auf Korsika

Foto zu dem Text "Tour-Test auf Korsika"
| Foto: A.S.O.

23.03.2013  |  (rsn) – 16 Teams und ein erstklassiges Aufgebot an Fahrern stehen am Start des heute Vormittag auf Korsika beginnenden 82. Critérium International (23./24. März / 2.HC). 100 Tage vor dem Grand Départ Tour de France, die zu ihrem 100. Jubiläum auf der Mittelmeerinsel gestartet wird nutzen einige der Favoriten die „Mini-Tour“ als Teil ihrer Vorbereitung auf die Frankreich-Rundfahrt. Eingeladen wurden zehn WorldTour-Teams und sechs Zweitdivisionäre, darunter auch das Schweizer IAM-Team.

Die Strecke: Das Critérium International beginnt auch dieses Jahr mit einer 89 Kilometer langen Flachetappe mit Start und Ziel in Porto-Vecchio. Am Nachmittag folgt in der Hafenstadt ein sieben Kilometer langes Einzelzeitfahren. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt am Sonntag auf der 3. Etappe, die über 176 Kilometer von Porto-Vecchio zur Bergankunft am Col de l'Ospedale führt. Der Schlussanstieg ist 14,2 Kilometer lang und weist durchschnittliche Steigungsgrade von 7,2 Prozent auf.

Die Favoriten: Angeführt wird das 123 Fahrer starke Starterfeld von den früheren Critérium-Gewinnern Cadel Evans (BMC/2012), Pierrick Fedrigo (FDJ/2010) und Jens Voigt (RadioShack-Leopard / 1999, 2004, 2007, 2008, 2009).

Das Trio sieht sich aber einer starken Konkurrenz gegenüber. So startet das Team Sky mit Oman-Sieger Christopher Froome und Paris-Nizza-Gewinner Richie Porte. Auch die französischen Equipes Europcar (Thomas Voeckler, Pierre Rolland), Cofidis (Jérôme Coppel, Rein Taaramäe) und Ag2R (Jean-Christophe Péraud, John Gadret) treten mit Doppelspitzen an.

RadioShack-Leopard hat die nominell wohl stärkste Besetzung unter den teilnehmenden Teams, denn neben Voigt starten Andreas Klöden, der Belgier Maxime Monfort und der junge Luxemburger Bob Jungels. Dessen Landsmann Andy Schleck unternimmt auf Korsika einen nächsten Versuch, sein Comeback voranzubringen.

Nachdem Alberto Contador wegen Krankheit kurzfristig absagen musste, übernimmt bei Saxo-Tinkoff der Australier Michael Rogers die Kapitänsrolle.) BMC kann neben Evans noch die Karte Tejay Van Garderen spielen. Garmin-Sharp wird vom jungen Andrew Talansky, zuletzt Zweiter bei Paris-Nizza, angeführt, Argos-Shimano vom Berliner Simon Geschke und dem jungen Franzosen Barguil Warren.

Im Aufgebot des niederländischen Blanco-Teams stehen unter anderem Bauke Mollema und Wilco Kelderman, IAM vertraut auf den Schweizer Johan Tschopp, Gewinner des Bergtrikots von Paris-Nizza.

 

1. Etappe, 23. März: Porto-Vecchio - Porto-Vecchio, 89 km
2. Etappe, 23. März: Porto-Vecchio> Porto Vecchio, 7 km, EZF
3. Etappe, 24. März: Porto-Vecchio - Col de l'Ospedale, 176 km

Die Teams: AG2R, Argos-Shimano, Blanco, BMC, Cofidis, FDJ, Garmin-Sharp, RadioShack-Nissan, Saxo-Tinkoff, Sky, Colombia, Bretagne-SecheEnvironnement, IAM, Sojasun, Europcar, La Pomme Marseille

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine