Cannondale-Doppelspitze ambitioniert zu Tirreno-Adriatico

Moser und Sagan: Perfektes Teamwork als Erfolgsrezept

Foto zu dem Text "Moser und Sagan: Perfektes Teamwork als Erfolgsrezept"
Moreno Moser (li.) und Peter Sagan bei Strade Bianche | Foto: ROTH

06.03.2013  |  (rsn) – Am heutigen Mittwoch startet Moreno Moser mit seinem Cannondale-Team bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Zum „Rennen zwischen den Meeren" tritt der 22-jährige Italiener nach seinem Sieg bei der Strade Bianche am vergangenen Wochenende voller Selbstvertrauen an.

„Ich wollte die Strade Bianche schon im Vorjahr bei meinem ersten Start gewinnen. Jetzt hat es ein Jahr später geklappt. Das gibt mir zusätzlichen Antrieb für den weiteren Saisonverlauf“, sagte Moser vor Start der 1. Etappe zu Radsport News.

In den letzten beiden Rennen harmonierte Moser zudem perfekt mit seinem slowakischen Teamkollegen Peter Sagan. Beim GP Citta di Carmaiore (Kat. 1.1) am vergangenen Donnerstag schuftete Moser im Finale für Sagan, der dadurch seinen dritten Saisonsieg perfekt machte.

Zwei Tage später war es der Slowakische Meister, der nach der Attacke von Moser auf den letzten 17 Kilometern seinem Teamkollegen den Rücken freihielt und alle Attacken der Konkurrenz vereitelte. „Das war perfektes Teamwork. Peter und ich wissen, dass wir uns zusammen perfekt ergänzen. Wir haben großes Vertrauen ineinander", sagte Moser.

Auch bei der 48. Auflage von Tirreno-Adriatico will die Cannondale-Doppelspitze voneinander profitieren. „Wir sind Teamkollegen und müssen uns einfach gegenseitig helfen. Das eine Mal bin ich für ihn da, beim nächsten Mal ist es umgekehrt. So einfach ist das“, so Moser.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine