25. Thüringen-Rundfahrt der Frauen

Worrack schlägt Arndt um eine Winzigkeit

Foto zu dem Text "Worrack schlägt Arndt um eine Winzigkeit"
Trixi Worrack (Specialized-Lululemon) im Zeitfahren der 25. Thüringen-Rundfahrt der Frauen | Foto: cyclingpictures.de

21.07.2012  |  (rsn) – Das Zeitfahren der diesjährigen Thüringen-Rundfahrt der Frauen endete mit einer kleinen Überraschung. Trixi Worrack (Specialized-Lululemon) schlug mit knappem Vorsprung die Zeitfahrweltmeisterin Judith Arndt (Orica-AIS) und feierte ihren zweiten Tageserfolg in Folge. Nachdem die 30 Jahre alte Cottbuserin bereits die 3. Etappe gewonnen hatte, bewies sie nun auch im Kampf gegen die Uhr Stehvermögen.

Worrack benötige für den 20,7 Kilometer langen Parcours von Altenburg 29:49 Minuten und war damit um die Winzigkeit von 0,7 Sekunden schneller als Arndt, die nun neue Gesamtführende ist. Die Schwedin Emma Johansson (Hitec Products), bislang Trägerin des Gelben Trikots, wurde mit 16 Sekunden Rückstand auf Worrack Dritte und fiel auch im Gesamtklassement auf Platz drei zurück, acht Sekunden hinter Arndt, die wiederum vor den entscheidenden letzten beiden Etappen nun fünf Sekunden vor Worrack liegt.

Großes Pech hatte Claudia Häusler, die in ein Schlagloch fuhr und sich beim Sturz an der Schulter verletzte. Arndts Teamkollegin büßte 2:34 Minuten auf die Siegerin ein und landete nur auf Rang 13.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine