25. Thüringen-Rundfahrt der Frauen

Longo-Borghini siegt als Solistin, Arndt verteidigt Gelb

Foto zu dem Text "Longo-Borghini siegt als Solistin, Arndt verteidigt Gelb"
Elisa Longo-Borghini gewinnt die 5. Etappe der 25. Thüringen-Rundfahrt der Frauen. | Foto: cyclingpictures.de

21.07.2012  |  (rsn) - Judith Arndt (Orica-GreenEdge) hat auf der 5. Etappe der Thüringen-Rundfahrt der Frauen ihr Gelbes Trikot verteidigt. Die Zeitfahrweltmeisterin kam über 101,5 Kilometer „Rund um Schmölln“ auf Platz 14 in der Gruppe der Favoritinnen ins Ziel und behauptete ihre Führung im Gesamtklassement vor der Cottbuserin Trixi Worrack (Specialized Lululemon/+0:05) und der schwedischen Titelverteidigerin Emma Johansson (Hitec Products/+0:08).

Johanssons Teamkollegin Elisa Longo-Borghini holte sich den Etappensieg. Die Italienerin setzte sich aus einer Spitzengruppe heraus als Solistin mit 34 Sekunden Vorsprung auf die Niederländerin Adrie Visser (Skil Argos) und die Belgierin Jessie Daams (AA Drink) durch. Beste deutsche Fahrerin war die Wangenerin Sarah Düster (Rabobank/+051), die vier Sekunden hinter der Niederländerin Mascha Pijnenborg (Dolmans) Rang fünf belegte.

Longo-Borghini war in der Gruppe des Tages dabei, die sich schon nach wenigen Kilometern gebildet hatte. Die insgesamt 14 Ausreißerinnen fuhren sich einen Vorsprung von bis zu vier Minuten heraus. Erst als die Favoritinnen um Arndt im Hauptfeld aufs Tempo drückten, verringerte sich der Vorsprung.

Die Italienerin setzte sich dann in der letzten Runde von ihren Begleiterinnen ab. Für ihre offensive Fahrweise wurde die Siegerin neben dem Tagessieg auch noch mit den Trikot der aktivsten Fahrerin, dem Bergtrikot und dem Nachwuchs-Trikot geehrt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine