Vorschau 96. Rund um Köln

Gelingt J.J. Haedo der dritte Coup?

Foto zu dem Text "Gelingt J.J. Haedo der dritte Coup?"
Rund um Köln 2011 - Anstieg am Bensberger Schloss | Foto: ROTH

09.04.2012  |  (rsn) – Traditionell am Ostermontag steht mit Rund um Köln das erste große deutsche Eintagesrennen an. Am Start stehen 24 Mannschaften: die vier WorldTour-Teams Rabobank, Katusha, Vacansoleil-DCM und Saxo Bank, eine deutsche Nationalauswahl, sechs Zweitdivisionäre - darunter das deutsche Team NetApp und das niederländische Team Argos-Shimano – sowie 13 Continental-Mannschaften, die meisten davon aus Deutschland.

Die Strecke: Zum ersten Mal in der 104-jährigen Geschichte von Rund um Köln fällt der Startschuss zum ältesten deutschen Eintagesrennen in Hückeswagen, rund 50 Kilometer nordöstlich von Köln. Nach dem Start auf dem Schlossplatz geht es in einer Runde um die Bevertalsperre zurück zum Startort. Danach führt die Strecke über Wipperfürth und Frielingsdorf nach Lindlar auf die bekannte Runde durch das Bergische Land. Insgesamt zwei Mal wird dabei der berühmte Schlossanstieg in Bensberg überquert. Nach 196,7 Kilometern steigt dann das große Finale im Kölner Rheinauhafen.

Die Favoriten: Auch in Abwesenheit der letztjährigen ersten Drei Michael Matthews, Marcel Kittel und Giacomo Nizzolo dürfte Rund um Köln wieder zu einer Angelegenheit für die Sprinter werden. An erster Stelle sind die Kapitäne der Wolrd Tour-Teams zu nennen: Saxo Bank wird vom Argentinier Juan José Haedo angeführt, dem Sieger von 2007 und 2010. Rabobank setzt auf die Australier Mark Renshaw und Graeme Brown sowie auf den Niederländer Theo Bos, Vacansoleil-DCM auf dessen Landsmann Kenny van Hummel, Katusha auf den Berliner Neoprofi Rüdiger Selig.

Weitere aussichtsreiche Kandidaten in einem Massensprint sind die Deutschen Roger Kluge (Argos-Shimano), Robert Förster (UnitedHealthcare), Gerald Ciolek, Danilo Hondo (beide Nationalteam), Michael Kurth (Eddy Merckx Indeland) und Steffen Radochla (NSP-Ghost), der US-Amerikaner Jacob Keough (UnitedHealthcare), der Österreicher Daniel Schorn, der Schweizer Andreas Dietziker (beide NetApp) und der Australier Aaron Kemps (Champion System).

Für einen Ausreißersieg in Frage kommen Fahrer wie der Euskirchener Christian Knees (Nationalmannschaft/Sieger von 2006), der Russe Pavel Brutt (Katusha), der Tscheche Jan Barta (NetApp), der Australier Luke Roberts (Saxo Bank), der Däne André Steensen oder der Niederländer Tom Jelte Slagter (Rabobank).

Die Teams: Rabobank, Katusha, Vacansoleil-DCM, Saxo Bank, Deutsche Nationalmannschaft, NetApp, Argos-Shimano, Champion System, Landbouwkrediet, United Healthcare, RusVelo, Raiko Stölting, Specialzied Concept Store, Thüringer Energie Team, Heizomat, Tirol Cycling, LKT Team Brandenburg, An Post-Sean Kelly, Nutrixxion Abus, Glud & Marstrand, Joe Piels, Eddy Merckx-Indeland, NSP-Ghost, MTN Qhubeka

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)