Schmitts Tour of Taiwan Tagebuch / 3. Etappe

Fünf Kilometer vor dem Ziel war der Ofen aus

Von Alex Schmitt

Foto zu dem Text "Fünf Kilometer vor dem Ziel war der Ofen aus"
Alex Schmitt (Nutrixxion Abus) | Foto: ROTH

12.03.2012  |  Hallo liebe Leser,

nach dem gestrigen tollen Ergebnis mussten wir heute erleben, dass Radsport kein Wunschkonzert ist; die Etappe war einfach einen Kilometer zu lang...

Nach der üblichen Prozedur am Morgen, bestehend aus Frühstück, Bustransfer und neutralisiertem Einrollen, ging es auch heute wieder direkt nach dem Start zur Sache.

Dank starkem Rückenwind sank die Tachonadel selten unter 50km/h und eine Attacke jagte die nächste. Erst nach einer verdammt langen Stunde kehrte Ruhe ins Feld ein; zwei Fahrer, die in der Gesamtwertung schon einige Minuten Rückstand hatten, fuhren schließlich weg und das Feld war zufrieden mit der Situation. Angenehm war es danach jedoch auch nicht, da die ganze Zeit der Wind sehr stark wehte und dadurch alle ziemlich nervös waren.

Knapp 40 Kilometer vor dem Ziel wurde das Finale eingeläutet mit einer Bergwertung und dem darauf folgenden, gut zehn Kilometer langen Schlussanstieg. Wir fuhren als Team geschlossen vorne in den Anstieg, um Stürzen aus dem Weg zu gehen. Leider war für mich rund fünf Kilometer vor dem Ziel der Ofen aus, so dass ich die Spitzengruppe ziehen lassen musste. Zur selben Zeit fuhr Dirk ebenfalls alleine weiter, allerdings nicht hinter der Gruppe wie ich, sondern vorne weg. Bis kurz vor dem Ziel sah es ziemlich gut aus, aber an der 1km-Marke wurde er wieder von der Gruppe geschnappt.

Schade, aber ich denke die Situation sieht weiterhin sehr gut aus für unser Team. Dirk ist jetzt Dritter der Gesamtwertung mit nur vier Sekunden Rückstand, und Tom (Vermeer, d. Red.) ist heute auch stark gefahren und kam als Zwölfter über den Zielstrich. In den folgenden Tagen heißt es für uns jetzt aufzupassen und keine entscheidenden Gruppen zu verpassen, denn mit maximal fünf Fahrern pro Team ist dieses Rennen wirklich schwer zu kontrollieren. Erfreulich ist auch, dass wir morgen mal ausnahmsweise keinen Transfer nach dem Rennen haben, da wir zwei Nächte im selben Hotel bleiben. Nach den heutigen zweieinhalb Stunden im Bus sicherlich nicht verkehrt!

Jetzt sitze ich nach dem Abendessen noch ein wenig in der Lobby und nutze Skype, Facebook &Co, um mit meinen Freunden und der Familie in Kontakt zu bleiben. Hoffentlich bleibt die Internetverbindung noch bestehen; im Moment versuchen nämlich ungefähr 20 meiner Kollegen dasselbe wie ich!

Bis morgen

Alex

Alex Schmitt bestreitet bei der am Samstag beginnenden Tour of Taiwan (Kat. 2.1) seine erste Rundfahrt für seinen neuen Arbeitgeber Nutrixxion-Arbus. Der 21-Jährige wird dabei auf Radsport News Tagebuch führen und dabei von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)