Paris-Nizza: Etappendritter nun Sechster der Gesamtwertung

Westra arbeitet sich nach vorn

Foto zu dem Text "Westra arbeitet sich nach vorn"
Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) | Foto: ROTH

07.03.2012  |  (rsn) - Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) steigert sich bei Paris-Nizza von Tag zu Tag. Der 29 Jahre alte Niederländer, der im Auftakzeitfahren einen für ihn enttäuschenden 19. Platz belegte, kam tags darauf in der ersten Gruppe auf Platz 16 ins Ziel und wurde am Montag beim Sieg des Spaniers Alejandro Valverde (Movistar) Zehnter. Sein vorläufig bestes Ergebnis erzielte Westra auf der 4. Etappe, die er hinter Gianni Meersman (Lotto Belisol) und dem Slowenen Grega Bole (Lampre-ISD) auf Platz drei beendete.

Aufgrund der Zeitbonifikation verbesserte sich der Allrounder zudem im Gesamtnlassement auf den sechsten Platz, 18 Sekunden hinter dem Briten Bradley Wiggins (Sky). „Meine Form ist derzeit wirklich gut, ich bin vielleicht in der besten Verfassung meines Lebens”, erklärte Westra nach dem Rennen. „Deshalb freue ich mich auf die kommenden schweren Etappen. Mal schauen wie es in den Kategorie 1-Bergen läuft, aber ich bin zuversichtlich.“

Angesichts der aussichtsreichen Position des Kapitäns konnte es sein Team leicht verkraften, dass der Belgier Thomas de Gendt sein Bergtrikot an den Spanier Luis Angel Mate (Cofidis) abgeben musste und Sprinter Kris Boeckmans fünf Kilometer vor dem Ziel durch einen Plattfuß gestoppt wurde. Dafür sprangen seine Teamkollegen Westra und Björn Leukemans ein. „Björn und ich waren vorne dabei und ich habe dann mitgesprintet. Ich hätte es noch besser machen können, aber das Resultat ist okay“, so der Tagesdritte nach seinem bisher besten Saisonergebnis.

„Wir liegen mit Westra voll im Plan“, freute sich auch Sportchef Hilaire Van Der Schueren. „Natürlich ist es schade, dass Boeckmans einen Defekt hatte und wir das Bergtrikot verloren haben, aber unsere Fahrer sind in einer tollen Verfassung.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)