47. Tirreno-Adriatico

OP-QS setzt auf Peter Velits, Ciolek, Steegmans und Grabsch

Foto zu dem Text "OP-QS setzt auf Peter Velits, Ciolek, Steegmans und Grabsch"
| Foto: ROTH

05.03.2012  |  (rsn) – Mit Peter Velits, Gewinner der Oman-Rundfahrt, und Gerald Ciolek, Sieger der 4. Etappe der Algarve-Rundfahrt, startet das belgische Omega Pharma-QuickStep-Team am Mittwoch bei der 47. Auflage von Tirreno-Adriatico (7. – 13. März). Der 27 Jahre alte Slowake feierte in der arabischen Wüste im Februar den ersten Rundfahrtsieg seiner Karriere, während der knapp zwei Jahre jüngere Deutsche in Portugal fast zeitgleich eine fast zweijährige Dursstrecke beendete.

Nun sollen beide auch bei der Fernfahrt zwischen dem Thyrrenischen Meer und der Adria für Erfolge sorgen. „In Sachen Gesamtwertung ist das Team um Peter herum aufgebaut. Er hat eine ausgeglichene Mannschaft an seiner Seite, mit Fahrerrn, die ihn sowohl in den Bergen als auch auf den flacheren Etappen unterstützen können“, kündigte Sport-Direktor Davide Bramati an. „Auf den Etappen für die Sprinter bauen wir auf Gerald Ciolek und Gert Steegmans, die beide in Topform sind. Und in den Zeitfahren vertrauen wir auf die Fähigkeiten von Bert Grabsch“ fügte der Italiener an.

Nicht dabei sein wird Martin Velits. Der Zwillingsbruder von Peter verletzte sich bei Omloop Het Nieuwsbald am Knie und wird durch den Belgier Serge Pauwels ersetzt.

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot: Dario Cataldo, Gerald Ciolek, Bert Grabsch, Serge Pauwels, Jerome Pineau, Gert Steegmans, Niki Terpstra, Peter Velits

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)